12. Mrz 2012   Recht

Schönherr nach Anzahl der M&A-Transaktionen 2011 an erster Stelle in Österreich

Alexander Popp ©Schönherr

Wien/London. Die internationale Rechtsanwaltskanzlei Schönherr wurde in einem aktuellen Ranking der M&A-Informationsplattform „mergermarket“ für das Jahr 2011 unlängst als führende Kanzlei bei der Anzahl an M&A-Transaktionen ausgezeichnet.

Schönherr nimmt demnach in den „Merger Market M&A League Tables“ für „Rechtsberatung Austria“ die Top-Position in der Kategorie Anzahl an Transaktionen für das Jahr 2011 Austria ein.

„Das Jahr 2011 war für Schönherr sehr erfolgreich, wenngleich sich das M&A-Business gewandelt hat. Das Geschäft ist insgesamt komplexer geworden. Viele Transaktionen weisen eine Distressed Komponente auf und auch die Rahmenbedingungen haben sich geändert. Eine nicht unbeträchtliche Anzahl der M&A-Deals erfolgt aufgrund von Branchenkonsolidierungen“, so Schönherr-Partner Alexander Popp in einer Aussendung der Kanzlei.

Link: Schönherr

    Weitere Meldungen:

  1. Freude über Rankings bei DLA Piper, Gleiss Lutz & Co
  2. WU Wien froh über neue Master-Rankings von QS
  3. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  4. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“