14. Mrz 2012   Recht

Markus Schifferl von Torggler Rechtsanwälte in das Beratergremium der YAAP gewählt

Markus Schifferl ©Torggler

Wien. Markus Schifferl, Partner der Wirtschaftskanzlei Torggler Rechtsanwälte, wurde in das Beratergremium der Young Austrian Arbitration Practitioners (YAAP) gewählt. Die YAAP ist als Initiative junger, an Schiedsgerichtsbarkeit interessierter Juristen 2004 ins Leben gerufen worden.

Zielgruppe sind junge Praktiker und Wissenschaftler im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit. Die Mitgliedschaft ist bis zum 40. Lebensjahr möglich und geht danach in eine Mitgliedschaft bei der Österreichischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (ArbAut) über.

Die ArbAut, zu der die YAAP gehört, ist eine der wichtigsten Stellen für die Förderung der Schiedsgerichtsbarkeit in Österreich und arbeitet mit der Wirtschaftskammer Österreich, der internationalen Handelskammer Österreich sowie der UN-Kommission für internationales Handelsrecht (UNCITRAL) zusammen, so eine Aussendung.

Das Beratergremium der YAAP nimmt gemeinsam mit dem Vorstand die strategischen Aufgaben wahr. „Die Wahl in das Beratergremium ist nicht nur eine große Auszeichnung für mich persönlich, sondern auch eine Würdigung der Kanzlei Torggler Rechtsanwälte als einer der Market Leader im Bereich Schiedsgerichtsbarkeit“, erklärt Schifferl.

Zur Person

Schifferl berät als Partner bei Torggler Rechtsanwälte Klienten in den Rechtsgebieten Dispute Resolution (Schiedsgerichtsbarkeit und Prozessführung), Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht, heißt es weiter.

Geboren 1977, begann Schifferl 2002 als Teaching Assistent an der Rutgers University Law School New Jersey und wurde 2003 Rechtsanwaltsanwärter bei Haarmann Hügel Rechtsanwälte (nunmehr bpv Hügel).

Nach einem Postgraduate Studium am University College London war Schifferl von 2005 bis 2007 Rechtsanwaltsanwärter bei Schönherr Rechtsanwälte und wechselte danach zu Torggler Rechtsanwälte. Seit 2008 ist  Schifferl Rechtsanwalt, seit 2012 Partner der Kanzlei.

Link: Torggler Rechtsanwälte

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?