27. Mrz 2012   Recht

Freshfields bei Schiedsverfahren zum fünften Mal in Folge Nummer Eins laut Global Arbitration Review

Günther Horvath ©Freshfields

Frankfurt. Die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer führt erneut die Rangliste „GAR 100“ der Fachzeitschrift Global Arbitration Review an.

Bei der Bewertung der internationalen Marktgeltung von Kanzleien in der Betreuung von Schiedsverfahren belegt Freshfields zum fünften Mal in Folge den Spitzenplatz.

Kriterien für die Recherche der GAR-Redaktion sind das Renommee, die aktuelle Mandatsarbeit und bisherige Leistungen einer Kanzlei in diesem Fachbereich.

Die Redaktion wählt dabei auch die 30 weltweit führenden Schiedspraxen aus („GAR 30“). In ihrem Kommentar stellt sie zu Freshfields Bruckhaus Deringer fest, dass „kein Wettbewerber so viele gute internationale Schiedsexperten an derart vielen Standorten“ habe.

Freshfields überzeuge mit Beständigkeit und Zusammenhalt an der Spitze der Praxis; vor allem in den Bereichen Energie, Banken und Finanzen, Bau, Transport und Infrastruktur, heißt es in einer Aussendung.

Rolf Trittmann, Experte für Schiedsverfahren im Frankfurter Büro von Freshfields Bruckhaus Deringer:„Wir wissen, dass es auch nach fünf Jahren in Folge keine Selbstverständlichkeit ist, den Spitzenplatz zu halten. Daher fördern wir auch gezielt aufstrebende junge Anwälte. So hoffen wir auch weiterhin bei unseren Mandanten für herausragende Leistungen wahrgenommen zu werden.“

14 Einträge im „Who´s Who Legal“

Die GAR-Redaktion hebt außerdem hervor, dass Freshfields 14 Einträge bei Schiedsverfahren in der aktuellen Ausgabe von “ Who´s Who Legal“ verbuchen kann, darunter Rolf Trittmann und Boris Kasolowsky in Frankfurt, Günther Horvath in Wien, Lucy Reed in New York, Constantine Partasides in London, Maxim Kulkov in Moskau, Jan Paulsson in Bahrain, Reza Mohtashami in Dubai und Peter Yuen in Hongkong.

Link: Freshfields

    Weitere Meldungen:

  1. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  2. U.S. Supreme Court zeigt Richtung bei Arbitration mit Latham
  3. Clifford Chance hilft Eckes-Granini gegen russischen Schiedsspruch
  4. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“