28. Mrz 2012   Bildung & Uni Recht

Heid Schiefer startet österreichweite Workshop-Reihe über die Novelle zum Bundesvergabegesetz

Stephan Heid, Martin Schiefer ©Heid Schiefer

Wien. Mit 1. April 2012 tritt eine Novelle zum Bundesvergabegesetz (BVergG) in Kraft, die umfassende Änderungen für Auftraggeber wie Bieter mit sich bringt.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die auf Vergaberecht spezialisierte Kanzlei Heid Schiefer 13 Workshops in Wien, Graz, Salzburg, St. Pölten und Klagenfurt: Sie sollen die wesentlichen Reformen möglichst praxisnah darstellen. 

Im Rahmen der Workshop-Reihe können sich Interessierte kostenlos Informationen im Umgang mit den geänderten Rahmenbedingungen holen, heißt es in einer Aussendung.

Zu den wichtigsten Neuerungen durch die Novelle zählen laut Heid Schiefer:

  • die dauerhafte Erhöhung des Schwellenwerts für „Direktvergaben“,
  • Erleichterungen bei der Angebotsprüfung und
  • die Einführung eines verschuldensunabhängigen Schadenersatzanspruchs bei gesetzlichen Verstößen von Auftraggebern.

Die Termine der Workshops sind:

  • Klagenfurt: 7. Mai und 19. September (Hotel Rokohof)
  • Wien: 9. Mai, 6. Juni, 17. September, 17. Oktober und 14. November (Kanzlei Heid Schiefer)
  • Graz: 16. Mai und 3. Oktober (Hotel Paradies)
  • Salzburg: 25. Mai und 19. Oktober (Hotel Hubertushof)
  • St. Pölten: 27. Juni und 7. November (Hotel Metropol)

Link: Heid Schiefer 

    Weitere Meldungen:

  1. Stadler liefert 186 Züge an die ÖBB mit Cerha Hempel
  2. PCR-Tests: Lifebrain punktet mit Wolf Theiss vor Gericht
  3. Dominik Zimm wird Partner bei DSC Doralt Seist Csoklich
  4. CMS entwickelt Online-Tool für Vergabeverfahren