11. Apr 2012   Recht

GPP-Partner Otto Wächter referiert über europäische Korruptionsbekämpfung bei Treffen New Yorker Anwälte

Otto Wächter ©GPP

Wien/Prag. Knapp 100 internationale Anwälte trafen sich unlängst in Prag zum International Section Meeting der New York State Bar Association, der größten Vereinigung von in New York zugelassenen Anwälten.

Otto Wächter, Partner der Sozietät Graf & Pitkowitz und seit 1995 in New York als Anwalt zugelassen, war als Sprecher zu der Konferenz eingeladen und referierte über die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der europäischen Korruptionsbekämpfung.

Die juristische Fachkonferenz, die in Kooperation mit der Tschechischen Bar Association durchgeführt wurde, thematisierte vorallem Internationale Transaktionen, CISG, den Bribery Act und die internationale Korruptionsgesetzgebung.

Die anschließende Diskussion drehte sich primär um die Auswirkungen verschiedener Strafbarkeitsregeln in unterschiedlichen Ländern, heißt es in einer Aussendung.

Seit 1995 in New York als Anwalt zugelassen

Wächter ist seit 1995 in New York als Anwalt zugelassen und Co-Chair der Austrian Section der New York State Bar Association.

Im Jahr 2014 soll die internationale Konferenz der NYSBA auf seine Initiative hin in Wien stattfinden, heißt es.

Link: GPP

    Weitere Meldungen:

  1. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  2. Compliance Officer – Weiterbildung durch Re-Zertifizierung
  3. Thomas Baumgartner neu bei Kanzlei Haslinger / Nagele
  4. Compliance-Conferenz ECEC startet im Oktober