12. Apr 2012   Recht

Wolf Theiss Rumänien als „Energy Law Firm of the Year“ ausgezeichnet

Bukarest/Wien. Der Anwaltssozietät Wolf Theiss wurde unlängst die Auszeichnung „Energy Law Firm of the Year” im Rahmen des ersten „Romanian Energy Awards“ verliehen. Der Galaabend im Rahmen dessen die Preisverleihung stattfand, wurde von der Zeitschrift „The Diplomat – Bucharest“ organisiert.

Die Auszeichnung wurde den Wolf Theiss-Partnern Bryan Jardine und Ciprian Glodeanu im Rahmen einer Zeremonie im Crowne Plaza Hotel in Bukarest überreicht.

Ciprian Glodeanu, der auch als einer von drei Anwälten für den Titel “Energy Lawyer of the Year” nominiert worden war: “Wir sind sehr glücklich, dass unser rechtliches und unternehmerisches Können im Energiesektor von Fachleuten aus unserer Branche und einer unabhängigen Jury, der auch Vertreter der rumänischen Regierung angehörten, anerkannt wird.“

Rumänien sei einer der dynamischsten Märkte der CEE-Region für Energie und speziell erneuerbare Energiequellen, und man habe ein markant steigendes Interesse von Investoren und anderen Interessensgruppen in einer Vielzahl von bahnbrechenden Projekten registrieren können, heißt es weiter.

„Wolf Theiss hat sich durch die intensive Beschäftigung mit den Geschäftsmodellen der an solchen Projekten Beteiligten eine besonders starke Position erarbeitet“, so Bryan Jardine.

Aktuelles Projekt in Rumänien

Wolf Theiss hat eine Reihe von Projekten zur Gewinnung Erneuerbarer Energie betreut und berät aktuell den weltweit größten Hersteller von Windturbinen bei der Implementierung von mehreren Windfarmprojekten mit einer Gesamtkapazität von über 500 MW in ganz Rumänien, heißt es in einer Aussendung.

Die Sozietät ist Gründungsmitglied der „Romanian Photovoltaic Industry Association“ und Mitglied der „Romanian Wind Energy Association“.

Link: Wolf Theiss

    Weitere Meldungen:

  1. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  2. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  3. Advant Beiten jetzt bei Legal Tech Hub Europe (LTHE)
  4. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr