Bildung & Uni, Steuer

Uniqa und Manz luden zur Buchpräsentation über Wertorientiertes Management in den Tower

Altenburger, Brandner, Svoboda, Matje, Rohrer, Konasz ©Uniqa/Artinger

Wien. Versicherer Uniqa und der Verlag Manz luden zur Präsentation des Buches „Wertorientiertes Management“ von Herausgeber Reinhard Altenburger in den Uniqa-Tower am Wiener Donaukanal. Ziel sei es bei Wertorientiertem Management vor allem, langfristige Wertsteigerung in den Fokus zu rücken und Nachhaltigkeit und immaterielle Werte verstärkt zu berücksichtigen. 

Altenburger, Professor für Unternehmensführung und E-Business-Management an der IMC Fachhochschule Krems, fokussierte dabei die Herausforderungen, die die Implementierung von Wertorientiertem Management mit sich bringt.

Prominente Namen

Wie Wertorientiertes Management in österreichischen Unternehmen gelebt werde, veranschaulichten die Podiumsgäste und Autoren Günter Brandner (Ernst & Young), Christoph Konasz (Raiffeisen-Holding NÖ-Wien), Andreas Matje (OMV), Leopold Rohrer (Verbund) und Kurt Svoboda (Uniqa). Sie saßen stellvertretend für die insgesamt zwölf Autoren des Buches auf dem Podium.

Unter den Teilnehmern der Präsentation waren u.a. Günther Göschl (CFO Oracle), Helmut Hotter (Head of Strategic Controlling & Planning A1 Telekom Austria), Susanne Stein (Manz-Geschäftsführerin) und Eva Werner (Dekanin FH Krems).

Link: Manz

    Weitere Meldungen:

  1. GmbH-Kommentar: Update für die Geschäftsführerhaftung
  2. Exekutionsordnung: Kommentar in Neuauflage
  3. Musterschriftsätze für sämtliche Eingaben nach der BAO und dem VwGG
  4. So will die EU die großen Online-Plattformen bändigen