29. Mai 2012   Recht

Freshfields berät Barclays Bank beim Verkauf des BauBeCon-Portfolios an Deutsche Wohnen

München. Die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Barclays Bank bei ihrem Verkauf des BauBeCon-Porfolios von 23.500 Wohnungen in ganz Deutschland an die Deutsche Wohnen AG beraten.

Die Bank hatte das Portfolio im Oktober 2011 nach einer Darlehens-Restrukturierung von Prelios und RREEF erworben. Der Transaktionswert beträgt mehr als 1,2 Milliarden Euro.

Freshfields-Partner Markus Fisseler, der das Beraterteam gemeinsam mit Wessel Heukamp leitete, in einer Aussendung: „Wir freuen uns, dass wir Barclays bei dieser komplexen Transaktion unterstützen konnten. Der Deal umfasste den Anteilserwerb von sieben Immobiliengesellschaften durch Barclays Ende 2011, die nachfolgende Restrukturierung, Vendor Due Diligence, die Aufforderung an eine ausgewählte Gruppe von Bietern, Angebote abzugeben und den Abschluss durch einen schnellen Verkaufsprozess mit einem einschränkten Bieterverfahren innerhalb weniger Monate.“

Link: Freshfields

    Weitere Meldungen:

  1. 20-jähriges Jubiläum beim Verband Financial Planners
  2. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  3. Westcore verkauft U6 Center mit Wolf Theiss
  4. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?