25. Jun 2012   Steuer Veranstaltung

KPMG EMEA Tax Summit 2012 in Wien analysiert aktuelle steuerliche Entwicklungen in Europa

Stefan Haslinger ©KPMG
Stefan Haslinger ©KPMG

Wien. Beim „KPMG EMEA Tax Summit 2012“ im Hotel Hilton in Wien stand nicht nur das Thema Griechenland auf dem Programm: Der Fokus hat sich vor dem Hintergrund der weltweiten Sparmaßnahmen auf ganz Europa ausgeweitet.

Durch angespannte Staatsfinanzen komme es zunehmend zu einem internationalen Wettkampf um Steuerquellen, heißt es.

Internationale Experten wie Gillian Tett (Herausgeber „Financial Times“), Norbert Walter (ehem. Chefvolkswirt Deutsche Bank) und Nicos Christodoulakis (Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Athener Universität für Wirtschaft und Business) sprachen am ersten Tag über aktuelle Trends in der Steuerpolitik und beleuchteten die Diskussion rund um Steuer, Gesellschaft und Moral.

Der zweite Tag fokusierte vor dem Hintergrund angespannter Staatsfinanzen den zunehmenden internationalen Wettkampf um Steuerquellen sowie die Themen Performance-Measuring und Steuer-Strategien.

Prominente Keynote Speaker wie Massimo Ferrari (Group Director Tax Policy & Government Affairs, Vodafone), Michael Lang (Professor für Steuerrecht, WU Wien), John Neill (Head of Tax, UniCredit) und Wikipedia-Gründer Jimmy Wales nahmen zu den Themen Stellung.

Zahlreiche Teilnehmer

Rund 550 Teilnehmer folgten der Einladung von KPMG zum internationalen Steuergipfel im Wiener Hilton Hotel und dem anschließenden Tax Summit Dinner in der Wiener Hofburg, heißt es in einer Aussendung.

Stefan Haslinger, Tax Partner bei KPMG Wien: „Der diesjährige KPMG Tax Summit in Wien hat Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge gewährt, die Komplexität von Steuerpolitik und Steuerplanung herausgearbeitet und einen breiten Blick über den österreichischen Tellerrand hinaus ermöglicht.“

Link: KPMG

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?