27. Jun 2012   Bildung & Uni Recht

Insolvenz und Arbeitsrecht in der Praxis und aktualisiertes Kommentar zum Aktiengesetz bei Linde

© Linde

Wien. Im Verlag Linde ist das „Praxishandbuch Insolvenz und Arbeitsrecht“ von den Herausgebern Bettina Nunner-Krautgasser und Gert-Peter Reissner neu erschienen. Das Werk bietet eine Übersicht über grundlegende Inhalte des Insolvenzrechts, geht auf die Rechtsstellung der Arbeitnehmer in der Insolvenz ein – wie z.B. in Bezug auf die Beendigung der Arbeitsverhältnisse, die Forderungsqualifikation sowie die Insolvenz-Entgeltsicherung – und behandelt Spezialthemen wie den Betriebsübergang in der Insolvenz.

Weiters ist das „Kommentar zum Aktiengesetz“ in aktualisierter, zweiter Auflage erschienen.

————————————————–

„Praxishandbuch Insolvenz und Arbeitsrecht“ – (Nunner-Krautgasser/Reissner, Hrsg.)

Aus dem Inhalt laut Verlag:

  • Allgemeines zum Insolvenzrecht: Grundlagen, Verfahrensarten, Schicksal des Schuldnerunternehmens und Rechtsdurchsetzung
  • Rechtsstellung von Arbeitnehmern in der Insolvenz
  • Insolvenz-Entgeltsicherung
  • Betriebsübergang in der Insolvenz
  • Praxisfragen aus der Sicht des Schuldnervertreters bzw. des Insolvenzverwalters

————————————————–

„Kommentar zum Aktiengesetz“ – (Doralt/Nowotny/Kalss, Hrsg.)

Mit u.a. folgenden Neuerungen:

  • Inhaberaktie – Namensaktie mit Aktienbuch
  • Verbriefung der Inhaberaktie, Depotbestätigung
  • Nachweisstichtag
  • Teilnahme in der Hauptversammlung
  • Satellitenversammlung und sonstige neue Formen der Hauptversammlung
  • Vorbereitung und Antragsrechte in der Hauptversammlung
  • Cooling-off-period von Vorstandsmitgliedern im Aufsichtsrat
  • Unternehmerisches Ermessen von Vorstand und Aufsichtsrat
  • Interessenkonflikte und Unabhängigkeit
  • Prüfungsausschuss und Finanzexperte
  • Nachhaltigkeit der Vorstandsvergütung
  • Börsenotierte und nicht börsenotierte Gesellschaften
  • Auseinanderentwicklung des Aktienrechts
  • Stimmverbot und Kostentragung für Sonderprüfung und sonstige Minderheitsrechte
  • Antragslegitimation für jedermann im verschmelzungsrechtlichen Überprüfungsverfahren
  • Einschränkung des Anfechtungsrechts für Informationsverstöße

Link: Linde Ver­lag

    Weitere Meldungen:

  1. BMD bringt Tool für einfachere LSE-Daten der Statistik Austria
  2. Neues Praxishandbuch zum Sportrecht erschienen
  3. Immobilienprojekte sicher zum Erfolg führen
  4. So will das Justizministerium den Vollzug reformieren