29. Jun 2012   Recht

Wolf Theiss berät 6B47 Real Estate Investors bei der Kapitalbeschaffung

Dieter Spranz, Daniela Wieser ©Wolf Theiss

Wien. Die Sozietät Wolf Theiss hat die 6B47 Real Estate Investors Gruppe, ein expandierendes Immobilienunternehmen mit Büros in Wien, Düsseldorf und Warschau, bei der Kapitalerhöhung und gleichzeitiger Aufnahme von Mezzaninkapital beraten.

Die Gruppe lockt Interessenten im Rahmen ihres „Investmentclubs“ zur Aufnahme von Kommanditbeteiligungen an neuen Immobilien-Projekten.

6B47 Real Estate Investors Group hat im Zuge der am 27. Juni abgeschlossenen Kapitalerhöhung 15 Millionen Euro an frischem Kapital aufgenommen, heißt es in einer Aussendung von Wolf Theiss. Der Großteil dieses Betrags wurde als Eigenkapital gegen die Ausgabe neuer Aktien an österreichische Privatinvestoren begeben, die nun gemeinsam 30 Prozent der Aktien halten. Diese Investoren stellen der 6B47 Gruppe darüber hinaus eine Mezzaninkapitalfinanzierung für anstehende Immobilienprojekte zur Verfügung.

„Die mit der Kapitalerhöhung neu eingegangene Partnerschaft ist sowohl wegen der gestärkten Kapitalbasis als auch den hinter unseren Investoren stehenden Unternehmerpersönlichkeiten und deren Netzwerke ein ganz wesentlicher Schritt“, wird Mitgründer und Vorstand Erwin Krause zitiert.

Vorstandskollege und Mitaktionär Peter Ulm: „Unser neu geschaffener Investitionsbeirat hat sofort nach dem Closing der Kapitalerhöhung grünes Licht für drei neue spannende Projekte im Gesamtvolumen von EUR 45 Millionen gegeben.“

„Innovatives Investitionsmodell“

Die 6B47 Real Estate Investors Group (gesprochen: „six before seven“) wurde 2009 mit der Vision aus der Taufe gehoben, als Immobilieninvestor und -entwickler über die eigenen Aktionäre hinaus ein innovatives Investitionsmodell für einen breiten Kreis von Investoren zu bieten. Im sogenannten Investmentclub der 6B47 Gruppe werden den zahlreichen Mitgliedern laufend unverbindlich Projekte in Österreich, Deutschland und Polen vorgestellt, an denen bei Interesse Kommanditbeteiligungen erworben werden können, heißt es.

Partner Dieter Spranz, der seitens Wolf Theiss gemeinsam mit Daniela Wieser die 6B47 Gruppe schon seit Gründung betreut: „Das große Interesse an den neu begebenen Aktien im derzeitigen Marktumfeld erklärt sich für uns vor allem aus dem besonderen Geschäftsmodell, das von der Kombination aus hocherfahrenem Managementteam und innovativer Beteiligungsstruktur getragen wird.“

Der Investment Club sei ein neuartiges Private Equity-Modell, „aus dem viele Elemente klassischer Beteiligungsmodelle, die von Investoren zunehmend skeptisch aufgenommen werden, eliminiert wurden“, so Wieser.

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr
  2. Neuer Standort für die FHWien der WKW im 9. Bezirk
  3. Soravia erwirbt 45 Retail-Immobilien in Österreich
  4. Madaster kommt nach Österreich, PHH hilft