11. Jul 2012   Recht

Binder Grösswang berät das internationale Carsharing-Netzwerk Zipcar bei Erwerb der Denzel Mobility CarSharing

Thomas Schirmer © Binder Grösswang

Wien/New York. Binder Grösswang M&A-Partner Thomas Schirmer und sein Team berieten Zipcar, Inc., ein ein am Nasdaq Global Select Market börsenotiertes Unternehmen, beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der Denzel Mobility CarSharing GmbH, einem Joint Venture zwischen Wolfgang Denzel Auto AG und Mobility Genossenschaft (Schweiz).

Käufer Zipcar ist laut den Angaben das führende Carsharing-Netzwerk der Welt und bietet über 700.000 Mitgliedern in den USA, Kanada, England, Spanien und Österreich rund 9.000 Fahrzeuge an.

Zipcar bietet mehr als 30 Modelle zur stündlichen und täglichen Vermietung an, heißt es in einer Aussendung. Sitz des weltweit operierenden Unternehmens ist Cambridge, Massachusetts (USA).

„Wir sind stolz, Zipcar beim Markteintritt in Mitteleuropa vertreten zu haben. Aufgrund des ambitionierten Zeitplans stellte die Transaktion für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar“, erklärt Schirmer.

Das Beratungsteam

Das Team bestand neben Partner Thomas Schirmer aus den Rechtsanwaltsanwärtern Bernd Schneiderbauer und Maximilian Lang.

Die Verkäufer wurden von Dorda Brugger Jordis unter Führung von Andreas Mayr und Jürgen Kittel vertreten.

Link: Bin­der Grösswang

    Weitere Meldungen:

  1. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  2. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  3. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten
  4. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr