12. Jul 2012   Steuer

Coface Länderrisiko-Bewertung: Spanien und Italien auf der negativen Watchlist, Zypern herabgestuft

Wien/Paris. Die Rezession in Südeuropa nehme immer ausgeprägtere Züge an und habe von Spanien und Italien bereits auf Zypern übergegriffen, so die aktuelle Länderrisiko-Bewertung von Kreditversicherer Coface.

Angesichts der sich verschlechternden Konjunkturlage hat Coface Spanien und Italien mit der Bewertung A4 auf die negative Watchlist gesetzt und Zypern von B auf C herabgestuft.

Die Wirtschaftsleistung in diesen drei Ländern werde im Jahr 2012 voraussichtlich um 2,0% (Spanien), 1,8% (Italien) bzw. 1,3% (Zypern) schrumpfen, heißt es in einer Aussendung.

Die Coface Länderbewertungen zeigen das Ausfallsrisiko, also die Fähigkeit der Unternehmen eines Landes, Zahlungen rechtzeitig zu leisten. A1 bis A4 entsprechen Investmentgrades und symbolisieren geringes Risiko und stabiles Zahlungsverhalten. B, C und D stehen für mittleres bis hohes Risiko unterhalb der Investmentgrades.

Abwärtstrend in Spanien

In Spanien war im ersten Quartal 2012 eine deutliche Vertiefung der Rezession zu verzeichnen: Die Wirtschaftsleistung im Industrie- und Dienstleistungsbereich ging stark zurück und die Immobilienpreise fielen um 30% im Vergleich zum Spitzenwert von Dezember 2007.

Die Arbeitslosenrate steigt weiter an und liegt seit März 2012 über der 24-Prozent-Marke. Zahlungsverzüge und Unternehmenskonkurse haben in Spanien merkbar zugenommen und betreffen nicht mehr nur Unternehmen aus der Baubranche, sondern auch solche aus den Bereichen Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion, Elektrogeräte, chemische Industrie und Nichtfachhandel.

Keine Verbesserung in Italien

Italien verzeichnete auch im ersten Quartal 2012 – zum dritten Mal in Folge – wieder einen Rückgang des BIP, und zwar um 0,8%. Die Wirtschaftsleistung im Industriebereich sank noch rascher als zuvor, wobei insbesondere die Baubranche einen Rückgang von 15,1% im Jahresverlauf zu beklagen hatte.

Die Arbeitslosigkeit hat Rekordhöhen erreicht und lag im April 2012 bei 10,2%. Coface registriert eine drastische Verschlechterung der Zahlungsstatistik bei italienischen Unternehmen, speziell in den Bereichen Metallverarbeitung, Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion, Bauwesen und Textilindustrie.

Problemkind Zypern

Zypern ist das fünfte Land der Eurozone, das bei der Währungsunion um Hilfe angesucht hat. Der Bankensektor stellt mit einer Bilanzsumme, die das Siebenfache des zypriotischen BIP beträgt, ein systemisches Risiko dar: Hier komme das mit Griechenland verbundene Risiko in erheblichem Ausmaß zum Tragen, heißt es.

Die Privatverschuldung erreicht mit 311% des BIP (2011) den Spitzenwert in Europa, die Verschuldungsrate der Unternehmen belaufe sich auf 186% des BIP. Die Baubranche leide weiterhin an den Folgen der geplatzten Immobilienblase. Auch die petrochemische Industrie müsse aufgrund von Unterbrechungen der Stromversorgung Rückschläge hinnehmen, heißt es.

Link: Cof­ace

    Weitere Meldungen:

  1. Scope kauft Euler Hermes Rating GmbH mit Hogan Lovells
  2. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  3. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  4. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros