17. Jul 2012   Recht

Schönherr berät Glasscorp-Gesellschafter beim Verkauf an türkische Trakya Cam Sanayii

Neagu Madalina ©Schönherr
Bukarest/Wien. Die zentraleuropäische Rechtsanwaltskanzlei Schönherr hat die Gründungsgesellschafter der rumänischen Glasscorp SA beim Verkauf an den türkischen Glashersteller Trakya Cam Sanayii AS beraten.

Trakya Cam gilt in der Türkei als führender Glasproduzent und notiert an der Istanbuler Börse.

Glasscorp ist seit 2008 operativ tätig und verfügt über eine breite Produktpalette, darunter beschichtete Windschutzscheiben, flaches Verbundglas, Hartglas, Panzerglas, Sieb- druckglas, Isolierglas und verschiedene Arten von verarbeitetem Glas, heißt es in einer Aussendung.

Trakya Cam verfolgt das Ziel Kapazitäten zu schaffen und ein bedeutender Zulieferer von Fenstern in der Automobilbranche zu werden. Weitere Investitionen von 55 Millionen Euro in Glasscorp wurden verlautbart, wie es heißt.

„Autozulieferer begehrt“

„Die Transaktion zeigt, dass insbesondere die Automobilzulieferindustrie in Rumänien weiterhin ein begehrtes Ziel ausländischer Investoren ist. Im konkreten Fall konnten wir in den Verhandlungen in der Türkei zusätzlich auf die Unterstützung durch unser Istanbuler Büro zurückgreifen“, so Corporate M&A Rechtsanwältin Madalina Neagu von Schönherr Bukarest.

Schönherr beriet bei den Verkaufsverhandlungen und dem Abschluss der Transaktion. Trakya Cam wurde bei der Transaktion durch Reff & Associates, die mit Deloitte Rumänien assoziiert sind, beraten.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Westcore verkauft U6 Center mit Wolf Theiss
  2. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  3. AmerisourceBergen kauft PharmaLex: Die Berater
  4. BDO holt Steuerkanzlei Baumgartner & Partner an Bord