Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

FWP berät die Eigentümer beim Verkauf der Benda-Lutz Werke an Sun Chemical

Luiki, Thierrichter ©fwp

Wien. Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte (fwp) hat den Verkauf sämtlicher Anteile an der niederösterreichischen Benda-Lutz Werke GmbH, einem Pigmenthersteller, rechtlich begleitet.

Käufer war die Sun Chemical Group Coöperatief U.A. (Holland), Mitglied der japanischen DIC Gruppe.

Die Benda-Lutz Werke GmbH ist ein führender Hersteller von metallischen Effektpigmenten mit Produktionsstätten in Österreich, Polen, Russland und den USA, so eine Aussendung.

Die Durchführung der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt einzelner Bedingungen und wird voraussichtlich in den nächsten Wochen erfolgen, heißt es weiter. Im Rahmen der Verkaufstransaktion wurde der gesamte operative Betrieb der Benda-Lutz Werke GmbH ausgegliedert. fwp Partner Paul Luiki leitete mit Rechtsanwältin Maria Thierrichter und seinem M&A Team den Verkaufsprozess.

Link: fwp

 

Weitere Meldungen:

  1. Schmid Group geht per SPAC an die NASDAQ: Clifford Chance hilft
  2. Design-Füller: Mitsubishi Pencil kauft Lamy mit Hengeler Mueller
  3. Nisshinbo verkauft TMD Friction Group an Aequita mit Gleiss Lutz
  4. Japanische Chubu will Geothermie aus Bayern: Die Berater