25. Jul 2012   Recht

CHSH berät Westcon Gruppe beim Erwerb der IT-Security-Firma 3xs

Mark Krenn, Thomas Trettnak ©CHSH

Wien. CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati hat die Westcon Gruppe beim Erwerb der Triple AcceSSS IT Distributions & Dienstleistungs GmbH (“3xs”) beraten. „3xs“ wurde als Venture gegründet und ist eines der führenden IT-Security-Unternehmen in Österreich.

Die Westcon Gruppe, eine Tochtergesellschaft der auf dem JSE Securities Exchange und LSE Alternative Investment Market gelisteten Datatec Limited, ist ein weltweites IT-Unternehmen mit Niederlassungen in über 40 Ländern.

Die grenzüberschreitende Akquisition, die von CHSH durchgeführt und im Juli abgeschlossen wurde, ermögliche es Westcon nun auch, Kunden in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) und in den osteuropäischen Märkten zu servicieren, heißt es in einer Aussendung.

Unter der Federführung von Partner Thomas Trettnak hat CHSH bei allen rechtlichen Aspekten im Gesellschafts-, Arbeits- und IP- sowie IT-Recht beraten und auch die Schweizer Anwälte koordiniert.

„Die IT-Security Branche ist derzeit einer der größten Wachstumsmärkte, sodass wir uns freuen, erneut eine der bedeutenden Transaktionen in diesem innovativen Marktsegment begleitet zu haben“, so Trettnak.

Das Beratungsteam

Das CHSH Transaktionsteam bestand weiters aus den Rechtsanwälten Mark Krenn (M&A) und Barbara Klinger (Arbeitsrecht) sowie der Rechtsanwaltsanwärterin Sabine Ramsauer (M&A).

Link: CHSH

    Weitere Meldungen:

  1. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  2. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf
  3. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  4. Freshfields und Hogan Lovells helfen bei Glasfaser-Ausbau