03. Aug 2012   Recht

White & Case berät Bankenkonsortium mit Bawag P.S.K. bei Refinanzierung von Ströer Out-of-Home Media

Frankfurt. Die Anwaltssozietät White & Case LLP hat ein Bankenkonsortium bei der Refinanzierung der Ströer Out-of-Home Media AG im Volumen von 500 Millionen Euro beraten.

Zum Konsortium unter Führung der Commerzbank als Facility Agent sowie der Crédit Agricole Corporate and Investment Bank gehört u.a. auch die österreichische Bawag P.S.K. 

Weiters beteiligt waren die ING Bank N.V., J.P. Morgan Limited und SEB AG als weitere Mandated Lead Arrangers und Bookrunners, heißt es in einer Aussendung.

Prominenter Außenwerber

Die Ströer-Gruppe ist mit rund 1.700 Mitarbeitern und einem Konzernumsatz von 577,1 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2011 eines der marktführenden Außenwerbeunternehmen in Deutschland, der Türkei und Polen und damit gemessen an Umsätzen einer der größten Anbieter Europas, heißt es weiter.

Zur Konzernholding Ströer Out-of-Home Media AG gehören Ströer Media Deutschland, Ströer Kentvizyon in der Türkei, Ströer Polen und blowUP media.

Das White & Case-Team bestand aus Partner Dr. Tom Oliver Schorling (Federführung) und Associate Philipp Jentzmik sowie Local Partner Clemens Niedner (alle Bank Finance, Frankfurt).

Link: White & Case

 

    Weitere Meldungen:

  1. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  2. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  3. „Die Zinsen gehen in Richtung 1,5 Prozent“
  4. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz