Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

CHSH berät Windkraft Simonsfeld bei erstem Mittelstandsbond nach neuen Prospektregeln

Wien. Nach einer umfassenden Novelle gelten für Kapitalmarktprospekte seit 1. Juli 2012 neue Regeln. Der österreichische Stromproduzent Windkraft Simonsfeld bereitet eine Schuldverschreibungsemisssion für Herbst 2012 vor.

Die Anwaltssozietät CHSH Cerha Hem­pel Spie­gel­feld Hla­wati hat den Windstromproduzenten bei der Umsetzung beraten; es sei in diesem Zusammenhang die erste österreichische Emittentin die einen Prospekt nach den neuen Bestimmungen veröffentlicht, heißt es.

Kerngeschäft der Windkraft Simonsfeld ist die Stromproduktion aus erneuerbaren Energiequellen wie Windkraft und Sonnenenergie.  Der Bond werde mit Unterstützung von Vertriebspartnern, aber auch durch die WKS selbst, beworben, heißt es in einer Aussendung.

Das Beratungsteam

Bei CHSH leiteten Partner Volker Glas und Senior Associate Gernot Wilfling das Projekt und betreuten u. a. die Erstellung des Angebotsprospekts und die Abwicklung des Billigungsverfahrens bei der Finanzmarktaufsicht (FMA). Windkraft Simonsfeld wurde von CHSH auch bereits bei ihrer Kapitalerhöhung 2010 beraten.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Mandanten bei diesem ersten Prospekt nach den neuen Bestimmungen begleiten konnten. Mit dem Prospektaufsichts-Team der Finanzmarktaufsicht gab es wie immer eine höchst professionelle und konstruktive Zusammenarbeit zur Billigung“, erklärt Glas.

Link: CHSH

Weitere Meldungen:

  1. Verbund holt sich 500 Mio. Euro für Salzburg-Leitung mit White & Case
  2. Neuer APG-Vorstand Karger leitet 9 Mrd. Euro-Investitionspaket
  3. Brenntag holt sich 1 Mrd. Euro mit White & Case
  4. Tobias Larisch wird Leiter der Corporate Praxis bei Latham & Watkins