04. Sep 2012   Recht

Hengeler Mueller berät chinesische Weichai bei größer Direktinvestition in Deutschland

Frankfurt. Die chinesische Weichai Power und die deutsche Kion Group haben eine strategische Partnerschaft vereinbart, im Volumen von fast einer Dreiviertelmilliarde Euro.

Die deutsche Wirtschaftskanzlei Hengeler Mueller hat Weichai bei dem Deal beraten. 

Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Weichai Power Ltd. 738 Mio. Euro investieren, um eine 25%ige Beteiligung an der Kion GmbH durch Kapitalerhöhung und eine 70%ige Mehrheitsbeteiligung am Hydraulikgeschäft von Kion zu erwerben, heißt es in einer Aussendung.

Damit werde Weichai Ankerinvestor und strategischer Partner von Kion. Kern dieser Partnerschaft werde die enge Zusammenarbeit im Bereich Materialtransport und hydraulische Antriebstechnologie sein.

Die Transaktion ist den Angaben zufolge die bislang größte chinesische Direktinvestition in Deutschland.

Weichai, ein führender chinesischer Hersteller von Produktionsanlagen und Zulieferer der Automobilindustrie, ist Teil der Shandong Heavy Industry-Gruppe. Kion ist einer der weltweit führenden Hersteller von Flurförderzeugen und Marktführer in der Hydrauliktechnologie.

Link: Hengeler Mueller

 

    Weitere Meldungen:

  1. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  2. Cube Infrastructure holt Müller Transporte: Die Kanzleien
  3. White & Case holt Woldemar Häring von Allen & Overy
  4. ARE kauft Green Worx mit Cerha Hempel