06. Sep 2012   Bildung & Uni Steuer

Deloitte erhält ÖH-Praktikumsgütesiegel und ist Career’s Best Recruiter

J. Freidl, M. Schott, M. Eder, M. Frischauf, R. Lindner ©Deloitte

Wien. Bereits zum zweiten Mal wurde Deloitte Österreich von der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) mit dem „Gütesiegel Praktikum“ prämiert.

Außerdem wurde Deloitte erneut in der Arbeitgebermarkenstudie „Career’s Best Recruiter 2011/12“ ausgezeichnet – in der Branche Unternehmensberatung konnte man wie schon im Vorjahr Rang 1 unter den österreichischen Arbeitgebern belegen.

Das ÖH-Gütesiegel zeichnet Unternehmen aus, die sich besonders um faire Praktikumsbedingungen bemühen. Die Kriterien für das Gütesiegel beinhalten beispielsweise die Übereinstimmung von Aufgabenfeldern mit Bildungszielen, eine  zuständige Betreuungsperson während des Praktikums sowie die Bereitstellung adäquater Betriebsmittel, heißt es in einer Aussendung.

„Wir sind stolz auf die zahlreichen positiven Bewertungen unserer Praktikanten und den Erhalt des Gütesiegels 2012. Deloitte nimmt damit eine Vorreiterrolle ein, die auf der hohen Qualität des Praktikumsangebotes basiert“, erklärt Margareta Holz, Partnerin bei Deloitte Österreich.

Innerhalb der Praktikumsprogramme lege Deloitte besonders Wert auf die Weiterentwicklung der Praktikanten. Ein erfolgreiches Praktikum münde auch oft in eine Fixanstellung, heißt es.

Neue Wege im Recruiting

„Respekt vor dem Denken sowie den Werten des Gegenübers“ und eine „angenehme Arbeitsatmosphäre“ – dies seien die Prinzipien auf die das Recruiting von Deloitte aufbaue, heißt es. „Das äußerst positive Feedback unserer neuen Mitarbeiter zeigt, dass wir mit unserer Herangehensweise weiterhin auf dem richtigen Weg sind“, erklärt Maria Eder, Deloitte Human Resources.

Neben der Teilnahme an Karrieremessen, Workshops und Informationsveranstaltungen setzt man bei Deloitte im Recruiting auch auf einen eigenen Karriereblog. Auf www.karriereblog.at präsentiert man neben Jobangeboten auch Erfahrungsberichte von Mitarbeitern, Eventberichte und Anekdoten abseits der Büroarbeit.

Auf der noch jungen Plattform „Whatchado“ erzählen Deloitte-Mitarbeiter in kurzen Videointerviews von ihrer täglichen Arbeitspraxis. Auf Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter,YouTube, Xing oder LinkedIn bietet man den Bewerbern direkte Kontaktmöglichkeiten.

Zudem ermöglicht Deloitte im Rahmen eines jährlichen Karrieretages Studenten einen Einblick in die hausinternen Räumlichkeiten und Tätigkeiten. Damit wolle man potenziellen Bewerbern einen möglichst umfangreichen Blick auf das Unternehmen ermöglichen.

„Wir wollen zukünftige Mitarbeiter nicht mit unglaubwürdigen Werbetexten locken, sondern authentische Eindrücke aus erster Hand ermöglichen“, so Eder.

Link: Deloitte

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?