13. Sep 2012   Bildung & Uni Recht

270 Titel des Linde Verlags auch als E-Book erhältlich

Wien. Der Linde Verlag bietet sein internationales Sach- und Fachbuchprogramm, sowie ausgewählte österreichische Fachbücher, auch in digitaler Form an.

Insgesamt 270 Titel des Verlags seien bereits als E-Books in den Formaten E-Pub und PDF erhältlich; Fachbücher aber vorerst nur als PDF, so der Verlag. 

„Jedes neue Sach- und Fachbuch aus unserem internationalen Programm wird ab nun auch als E-Book erscheinen“, kündigt Vertriebs- und Marketing-Leiter Thomas Jentzsch an.

Die E-Books sind direkt im Online-Shop des Verlags sowie auch in großen E-Book-Stores erhältlich, heißt es in einer Aussendung.

„Damit erhöhen wir unseren Service für die Leser, wir steigern unsere Präsenz auf dem Markt und setzen das fort, was wir mit unserem Fachbuch-Programm und Lindeonline längst begonnen haben, nämlich Inhalte digital aufzubereiten. Wir wollen fit für die Zukunft sein und zwar noch bevor sie so richtig begonnen hat“, so Jentzsch.

Über den Linde Verlag 

Der Linde Verlag, 1925 in Wien gegründet, ist auf die Themen Steuern, Wirtschaft und Recht spezialisiert. Neben dem Fachbuch- und Fachzeitschriftenprogramm publiziert Linde auch populäre Sachbücher in den Reihen ‚Linde Populär‘ und ‚Linde International‘; weiters gibt es Fachseminare, Workshops ua.

Link: Linde Ver­lag

    Weitere Meldungen:

  1. Verlag Springer rüstet Anwälte, Jusstudenten und ihre Professoren im Testversuch mit E-Books aus
  2. Manz: Online wird Papier bei der Fachliteratur verdrängen – aber nur teilweise