Personalia, Recht

Stephan Nitzl ist neuer Leiter der Arbeitsrechtsgruppe bei DLA Piper Weiss-Tessbach

Stephan Nitzl ©DLA Piper

Wien. Rechtsanwalt Stephan Nitzl übernimmt ab sofort die Leitung der Employment, Pension & Benefits-Gruppe bei DLA Piper Weiss-Tessbach in Wien.

Der Wirtschaftsjurist ist seit fünf Jahren bei der Sozietät tätig und berät Klienten bei Betriebsübergängen, Restrukturierungen, Anstellungsverträgen, Kündigungsfällen, den Verhandlungen von Betriebsvereinbarungen und Sozialplänen, in Fällen der Geschäftsführerhaftung sowie im Kollektivarbeitsrecht und Sozialrecht.

Darüber hinaus ist Nitzl Mitglied des bei DLA Piper international und länderübergreifend eingerichteten „White Collar Crime Teams“, heißt es in einer Aussendung.

Vor seiner Tätigkeit für DLA Piper Weiss-Tessbach war Nitzl 2 Jahre als Sonderberater für EU und Internationale Angelegenheiten beim Ministerium für Verkehr, Innovation und Technologie tätig.

„Die breitgefächerte Erfahrung von Magister Nitzl – insbesondere seine spezielle Expertise für europäische und internationale Angelegenheiten – wird nicht nur die Position von DLA Piper am Wiener Markt weiter stärken, sondern auch die internationale Zusammenarbeit unserer verschiedenen Praxis- und Sektorgruppen weiter voranbringen“, erklärt Claudine Vartian, Country Managing Partnerin von DLA Piper Weiss-Tessbach.

Link: DLA Piper

    Weitere Meldungen:

  1. Drei neue Partner bei Kanzlei Cerha Hempel
  2. Fashion ohne Unfälle: Neues Pakistan-Abkommen
  3. Covid-19, Kündigung und Konkurrenz: Was ist erlaubt?
  4. Seminar: Häufige Fehler in Dienstverträgen aus Profi-Sicht