Personalia, Steuer

KPMG übernimmt das Beratungsunternehmen BrainNet

Jens Kaden ©KPMG

Wien/Linz. KPMG übernimmt in Österreich das Unternehmen BrainNet, eine auf den Bereich Einkauf und Supply Chain Management spezialisierte Unternehmensberatung.

BrainNet beschäftigt weltweit rund 300 Mitarbeiter an 15 Standorten und hat in den letzten 15 Jahren rund 3.000 Projekte abgewickelt. Aktuell zählt das Unternehmen rund 500 mittelständische Unternehmen und Konzerne zu seinen Kunden.

„Wir arbeiten bereits seit längerem mit den Kollegen von BrainNet bei großen Beratungsaufträgen sehr erfolgreich zusammen, unsere Dienstleistungsangebote ergänzen sich optimal. Diese Übernahme ist ein weiterer Schritt hin zu unserem Ziel, umfassende Managementberatung anzubieten“, erklärt Jens Kaden, Partner bei KPMG.

Michael Büttner © KPMG

Durch die Übernahme könne man besser Projekte mit dem Ziel der Optimierung von Einkauf und Wertschöpfungskette realisieren, heißt es in einer Aussendung.

Strategische Bedeutung nimmt weiter zu

Supply Chain Management sei in den letzten Jahren zu einem immer wichtigeren strategischen Faktor geworden, so KPMG.

„Die Beschaffung ist einer der zentralen Werttreiber für den finanziellen Erfolg von Unternehmen. Hier können wir unsere Mandanten jetzt noch stärker unterstützen“, ergänzt KPMG-Partner Michael Büttner.

Link: KPMG

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?