27. Nov 2012   Personalia Recht

Baker & McKenzie baut IT/IP-Praxis in Wien aus

Alexander Schnider ©Wolf Theiss

Wien. Die Anwaltskanzlei Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche baut die Bereiche Informationstechnologie, Immaterialgüterrecht und Gewerblichen Rechtsschutz in Wien aus: Per 1. Dezember wechselt dazu Rechtsanwalt Alexander Schnider nach acht Jahren bei Wolf Theiss zu Baker & McKenzie, heißt es.

Schnider berät und vertritt bislang vor allem Unternehmen aus der Pharma-, Hochtechnologie-, Unterhaltungs-, IT- und Automobilbranche. Mit Schnider wechselt auch Rechtsanwaltsanwärter Lukas Feiler.

„Alexander Schnider bringt die Expertise an Bord, die wir mit Blick auf den Beratungsbedarf unserer Mandanten erweitern möchten. Seine Erfahrungen insbesondere im Hochtechnologiebereich sowie im Patentrecht ergänzen unsere bisherige Beratungstätigkeit perfekt“, erklärt Georg Diwok, Partner im Wiener Büro in einer Aussendung.

Jüngste Mandate 

Jüngste Beratungstätigkeiten von Schnider waren die Olanzapin-, Nebivolol-, Pantoprazol- und Esomeprazol-Patentverletzungsverfahren sowie die Gerichtsverfahren betreffend die Domains wetter.at und wetter.tv sowie schladming.com.

„Baker & McKenzie bietet mir die ideale globale Plattform, um auch vor Ort die Bereiche IP, Gewerblicher Rechtsschutz und IT vielversprechend aufzubauen“, wird Schnider zitiert.

Link: Baker & McKenzie

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Standort für die FHWien der WKW im 9. Bezirk
  2. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  3. Autofirmen rittern mit Noerr um Cash für Daten beim EuGH
  4. Finanzierungsrunde bei Freeeway AG mit Cerha Hempel