17. Dez 2012   Recht

DLA Piper von Financial Times und Mergermarket zum „Mid-market Legal Advisor of the Year“ gekürt

Christoph Mager ©DLA Piper
Christoph Mager ©DLA Piper

Wien/London. Die Wirt­schafts­kanz­lei DLA Piper wurde bei den Euro­pean M&A Awards 2012 der bri­ti­schen Tages­zei­tung „Finan­cial Times“ und der M&A-Infor­ma­ti­ons­platt­form Mer­ger­mar­ket als „Mid-market Legal Advi­sor of the Year“ ausgezeichnet – für Transaktionen mit einem Deal-Wert zwischen 50 und 300 Mio. Euro.

Damit erhält DLA Piper in der Kategorie den Preis zum dritten Mal in Folge.

Der Award wurde am 12. Dezember bei einer Gala in London verliehen. Auf der Basis von Mergermarket-Informationen zu Deal-Anzahl und Deal-Volumen in 2012 wur­den zuvor aus­ge­wählte Kanz­leien ein­ge­la­den, sich um die Aus­zeich­nung zu bewer­ben, heißt es in einer Aussendung.

Eine unab­hän­gige Jury beur­teile die ein­ge­reich­ten Bewer­bun­gen unter ande­rem nach Kom­ple­xi­tät, Inno­va­tion und stra­te­gi­scher Bedeu­tung, um den Gewin­ner zu ermitteln.

„Die Auszeichnung bestätigt einmal mehr unsere M&A Spitzenposition in Europa. Unsere internationale Präsenz und langjährige Erfahrung sind sowohl bei Mid-Market-Transaktionen als auch bei High-End-Deals ein entscheidender Wettbewerbsvorteil“, erklärt Christoph Mager, Partner und Leiter der Corporate Gruppe im Wiener DLA Piper Büro.

Link: DLA Piper

    Weitere Meldungen:

  1. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  2. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf
  3. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  4. Cube Infrastructure holt Müller Transporte: Die Kanzleien