19. Dez 2012   Recht

Freshfields berät Eckes-Granini beim Erwerb des österreichischen Fruchtsaftherstellers Pago

Wien/Frankfurt. Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Eckes-Granini Group GmbH beim Erwerb des österreichischen Fruchtsaftherstellers Pago International GmbH rechtlich beraten.

Verkäufer ist die Brau Union A.G., ein Tochterunternehmen der niederländischen Heineken NV. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2013 vollzogen sein.

Der in Rheinhessen ansässige Fruchtsafthersteller Eckes-Granini beschäftigt rund 1.650 Mitarbeitern in 15 Ländern  und vertreibt sein Sortiment, darunter die Marken granini und Hohes C, in rund 70 Ländern.

Die von Pago hergestellten Fruchtsäfte werden unter diesem Markenamen vor allem in Österreich, Italien, Frankreich und Spanien vertrieben, heißt es in einer Aussendung.

Das Beratungsteam

Das beratende deutsch-österreichische Freshfields-Team für Eckes-Granini umfasste Konrad Gröller (Wien) und Britta Zierau (Frankfurt) (beide Gesellschaftsrecht/M&A) sowie Ludwig Hartenau, Sandra Jedinger (beide Gesellschaftsrecht/M&A, Wien), Axel Reidlinger (Kartellrecht, Wien), Karin Buzanich-Sommeregger (Arbeitsrecht, Wien) und Katrin Menhart (Gesellschaftsrecht/M&A, Frankfurt).

Link: Fresh­fields

    Weitere Meldungen:

  1. Soravia beteiligt sich an Loisium, Kanzlei fwp hilft
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf
  4. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord