Steuer

Seminaranbieter ARS informiert Ende Februar über aktuelle Entwicklungen im Finanzstrafrecht

Wien. Der Semi­nar­an­bie­ter ARS (Aka­de­mie für Recht, Steu­ern und Wirt­schaft) veranstaltet am 26. & 27. Februar seine Jah­res­ta­gung „Finanzstrafrecht“ in Wien.

Beleuch­tet werden bei der zweitägigen Tagung unter ande­rem die Selbstanzeige-Bestimmungen, inklusive der Änderungen durch das Abgabenänderungsgesetz (AbgÄG) 2012, sowie die aktuelle Strafbemessung und Strafpraxis im Bereich des Finanzstrafrechts.

Es referieren laut Angaben des Veranstalters unter anderem:

  • Wolfgang Bartalos (Finanzamt Wien)
  • Wilfried Lehner (Finanzpolizei)
  • Gerhard Pohnert (Landesgericht für Strafsachen Wien)
  • Norbert Schrottmeyer (LeitnerLeitner)
  • Klaus Hübner (Hübner & Hübner)
  • Benjamin Twardosz (Wolf Theiss)
  • Franz Althuber (DLA Piper Weiss-Tessbach)
  • Friedrich Fraberger (KPMG)
  • Christopher Schrank (Brandl & Talos)

Link: ARS

    Weitere Meldungen:

  1. Die Lehren aus Commerzialbank und Wirecard
  2. ZWF: Bestellung von Sachverständigen im Fokus
  3. Neuer Prüfschema-Assistent zum Finanzstrafrecht
  4. Jahresdialog Finanzstrafrecht am 10. Oktober 2019