14. Jan 2013   Recht

Wolf Theiss berät Lukerg Renew beim Kauf eines Windparks in Rumänien

Ciprian Glodeanu, Ileana Glodeanu ©Wolf Theiss
Ciprian Glodeanu, Ileana Glodeanu ©Wolf Theiss

Wien/Bukarest. Wolf Theiss hat Lukerg Renew, ein Joint Venture des russischen Lukoil Konzerns mit dem italienischen Mineralölunternehmen ERG, beim Erwerb eines rumänischen Windpark-Projekts mit einer zu erwartenden Nennleistung von 84 MW in der Nähe von Tulcea beraten.

Wolf Theiss zeichnete für die Vorkaufprüfung, sowie die rechtliche Beratung in Bezug auf die Strukturierung und Verhandlung der Transaktion verantwortlich.

Des Weiteren beriet Wolf Theiss auch in Zusammenhang mit allen erforderlichen Dokumenten und dem Abschluss des Projekts, sowie der Einrichtung eines möglichen Spin-offs, welches es dem Projektentwickler ermöglichen würde auch weitere zukünftige Projekte desselben Herstellers zu erwerben, heißt es in einer Aussendung.

Der Baubeginn für das Windpark-Projekt in der Region Tulcea ist im 1. Quartal 2013 vorgesehen. Die Anlage soll 2014 in Betrieb gehen.

Lukerg Renew plane eine Gesamtinvestition von 135 Mio. Euro mittels rückgriffloser („non-recourse“) Finanzierung, heißt es.

„Das Jahr 2012 war ein äußerst erfolgreiches Jahr für Wolf Theiss in Bezug auf M&A und Erneuerbare Energien. In diesen Bereichen konnten wir eine große Zahl von Transaktionen begleiten. Eine der herausforderndsten und interessantesten zugleich war das Projekt von Lukerg Renew“, erklärt Ileana Glodeanu, Counsel bei Wolf Theiss.

Das Beratungsteam

Das von von Partner Ciprian Glodeanu und Counsel Ileana Glodeanu geleitete Beratungsteam bei Wolf Theiss bestand weiters aus den Senior Associates Radu Simion und Claudia Chiper, sowie den Associates Ruxandra Musat, Radu Plesca, Alice Apetrei, Ioana Bratu und Andreea Alexandru.

Link: Wolf Theiss

    Weitere Meldungen:

  1. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  2. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  3. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten
  4. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr