05. Feb 2013   Recht

SCWP Schindhelm berät die ifa AG bei Immobilienprojekt im ersten Bezirk in Wien

Immanuel Gerstner ©SCWP Schindhelm
Immanuel Gerstner ©SCWP Schindhelm

Wien. Saxinger, Chalupsky & Partner Rechtsanwälte (SCWP Schindhelm) hat die ifa AG (Institut für Anlageberatung) in Linz sowie deren Investoren beim Ankauf und der Vermietung eines  denkmalgeschützten Gebäudekomplexes in der Elisabethstraße 3 im ersten Bezirk in Wien beraten.

Die Liegenschaft gilt mit einer Gesamtnutzfläche von rund 14.000 Quadratmetern als das derzeit größte innerstädtische Wiener Immobilienprojekt. 

Zusätzlich zur Betreuung beim Erwerb des Objekts oblag SCWP Schindhelm die Strukturierung der Immobilie als Bauherrenmodell in der Rechtsform einer GmbH & Co KG mit rund 300 Investoren.

In diesem Zusammenhang erstellte die Kanzlei das Vertragswerk, fungierte als Treuhänder bei der Aufbringung der Investorengelder und betreute den Vertrieb der Kommanditanteile durch die ifa-Finanzgruppe an die Investoren, einschließlich finanzierungs- und aufsichtsrechtlicher Aspekte, heißt es in einer Aussendung.

Die Beratungstätigkeiten von SCWP Schindhelm umfassten darüber hinaus auch alle rechtlichen Fragen bei der Entwicklung der Immobilie. Bei dieser handelt es sich um das erste Wiener innerstädtische Low-Budget Designhotel des international tätigen Hotelbetreibers Motel One mit rund 400 Zimmern.

Das Beratungsteam

Das Beratungsteam bei SCWP Schindhelm bestand aus Partner Immanuel Gerstner, Rechtsanwältin Irene Meingast und den Associates Lukas Leitner und Ria Dorfwirth.

Link: SCWP Schindhelm

    Weitere Meldungen:

  1. Westcore verkauft U6 Center mit Wolf Theiss
  2. Alexander Hock ist jetzt Anwalt bei Kanzlei FSM
  3. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  4. SteuerExpress: Herausgeschälte Überstundenzuschläge, freihändige Grundstücksverwerter und mehr