06. Feb 2013   Recht

Kriminalstatistik 2012: Internetkriminalität hat sich im Vergleich zum Jahr 2011 mehr als verdoppelt

Wien. Das Bundeskriminalamt schlägt in Bezug auf Internet- und Wirtschaftskriminalität Alarm: Laut Kriminalstatistik wurden im Jahr 2012 10.231 Fälle von Internetkriminalität zur Anzeige gebracht. Das entspricht einem Anstieg um 112 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2011.

Gleichzeitig stieg die Zahl der Anzeigen wegen Betrugs von 20.868 im Jahr 2011 auf 26.741 Anzeigen im Jahr 2012 (+28,1 %).

5.070 Anzeigen gab es wegen „Betrug durch Missbrauch des Internets“ (+149,4 %), 680 Anzeigen wegen Hacking (+182,2 %) und 394 Anzeigen wegen Phishing (+114,1 %), heißt es in einer Aussendung.

Link: Innenministerium

    Weitere Meldungen:

  1. Freshfields und Hogan Lovells helfen bei Glasfaser-Ausbau
  2. Oliver Artner wird Head of Sales von Schüttflix
  3. Pflegeplattform HeldYn startet mit Cerha Hempel
  4. Internet-Unternehmen suchen digitale Souveränität für Europa