08. Feb 2013   Personalia Recht

Wieland Schmid-Schmidsfelden verstärkt als neuer Partner den Corporate Transactions-Bereich von CMS

Wieland Schmid-Schmidsfelden ©CMS
Wieland Schmid-Schmidsfelden ©CMS

Wien. Wieland Schmid-Schmidsfelden (53) ist neuer Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz. Er verlässt nach drei Jahren die Kanzlei Benn-Ibler Rechtsanwälte, die er im Jahr 2010 mitgegründet hatte. Davor war Schmid-Schmidsfelden unter anderem Managing Partner bei DLA Piper Weiss-Tessbach.

Schmid-Schmidsfelden wird als neuer Partner den Corporate Transactions-Bereich von CMS verstärken. Er ist spezialisiert auf M&A, Finanzierung, Kapitalmarktrecht und Privatisierungen.

„Die umfassende Expertise unseres neuen Kollegen, vor allem auch im Südost- und Osteuropäischen Transaktionsmarkt, fügt sich ausgezeichnet in unser Beratungsangebot ein. Diese Verstärkung auf Partnerebene trägt dem immer anspruchsvolleren Beratungsbedarf unserer internationalen und nationalen Klienten, vor allem im Bereich M&A, Rechnung“, erklärt Peter Huber, Managing Partner von CMS Reich-Rohrwig Hainz, in einer Aussendung.

Wieland Schmid-Schmidsfelden ergänzt:„Mein Fokus auf die Industrieberatung im nationalen und internationalen Umfeld fügt sich perfekt in die strategische Ausrichtung von CMS.“

Wieland Schmid-Schmidsfelden studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und veröffentlichte zahlreiche rechtswissenschaftliche Publikationen.

Link: CMS

    Weitere Meldungen:

  1. Grünes Licht für 3. Piste: Gericht erteilt Auflagen
  2. Pflegeregress fällt: Mehr Heimbewohner, ärmere Städte?
  3. Eversheds Sutherland eröffnet drei neue Büros
  4. OGH: Kann eine unversperrte Tür Menschen einsperren?