22. Feb 2013   Recht

CHSH berät Priceline.com beim Erwerb der Kayak Software Corporation

Nikolay Yanev, Bernhard Kofler-Senoner ©CHSH
Nikolay Yanev, Bernhard Kofler-Senoner ©CHSH

Wien. CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati hat Priceline.com beim Erwerb der Kayak Software Corporation beraten. Priceline ist eine US-börsennotierte Gesellschaft, die über ihre Gruppengesellschaften mehrere Online-Reisebüros betreibt.

Die US-börsennotierte Kayak ist Entwickler einer Metasuchmaschine für Reiseleistungen und betreibt unter anderem die österreichische Webseite checkfelix.com.

Käufer Priceline bietet über die Internetseiten Booking.com, Priceline.com, Agoda.com und Rentalcars.com die Online-Buchung von Hotelübernachtungen, Flügen, Mietwagen, Pauschalreisen und Kreuzfahrten an.

Die wichtigste Internetseite von Kayak ist kayak.com. Zusätzlich zur österreichischen Webseite checkfelix.com betreibt Kayak auch die deutschsprachigen Internetseiten kayak.de und swoodoo.com.

Im Rahmen der Durchführung der Transaktion wird Priceline 100% der Anteile an Kayak erwerben; dies im Wege der Verschmelzung von Kayak auf eine Tochtergesellschaft von Priceline, heißt es in einer Aussendung.

Am 19. Februar 2013 genehmigten die österreichischen Wettbewerbsbehörden den Erwerb.

Das Beratungsteam

Priceline wurde von CHSH Kartellrechtspartner Bernhard Kofler-Senoner und Nikolay Yanev (Antitrust, M&A) beraten.

Sullivan & Cromwell LLP (London) fungierte als Lead Antitrust Counsel, heißt es weiter.

Link: CHSH

    Weitere Meldungen:

  1. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  2. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf
  3. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  4. Cube Infrastructure holt Müller Transporte: Die Kanzleien