27. Mrz 2013   Recht Steuer Tipps

Podiumsdiskussion: Die Liechtensteinische Stiftung nach dem Steuerabkommen

© böhringer friedrich / Wikimedia
© böhringer friedrich / Wikimedia

Wien/Vaduz. Wie attraktiv ist die Liechtensteinischen Stiftung nach dem jetzt abgeschlossenen neuen Steuerabkommen mit Österreich noch für Investoren – und welche Gestaltungsmöglichkeiten bieten sich? Dazu veranstaltet die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei LeitnerLeitner am 18. April 2013 eine Podiumsdiskussion in Wien.

Es diskutieren: Liechtensteins Ex-Regierungschef Klaus Tschütscher, LeitnerLeitner-Partner Roman Leitner, Rechtsanwalt Heinz Frommelt (Sele Frommelt & Partner) sowie die LeiterLeitner-Experten Sabine Kirchmayr, Yvonne Schuchter und Matthias Hofstätter. Unter dem Titel „Regularisierung und zukünftige Gestaltungsmöglichkeiten“ findet die Veranstaltung im Palais Palffy statt.

Link: LeitnerLeitner

 

    Weitere Meldungen:

  1. SteuerExpress: Verlängerte Kurzarbeit, Superädifikate, die Schweizer Witwenrente und mehr
  2. So erkennen Sie Betriebskriminalität in Ihrer Firma
  3. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  4. SteuerExpress: Steuerliche Unternehmensgruppe ohne Tochter, Urteil zu Familienbonus Plus und mehr