03. Apr 2013   Business Personalia

Henkel: Wiener Adhesive-Chef Hermann Deitzer übernimmt weltweite Leitung der Sparte

Hermann Deitzer ©Henkel
Hermann Deitzer ©Henkel

Wien. Hermann Deitzer (52), Chef der Adhesive-Sparte bei Henkel in Wien, ist seit 1. April Vice President für das globale Klebstoff-Geschäft für Konsumenten, Handwerker und Bau.

Deitzer ist damit für einen Umsatz von rund zwei Milliarden Euro verantwortlich und leitet den weltweiten Verkauf von Marken wie Pattex, Ceresit, Cimsec, Loctite oder Metylan im Do-it-yourself-Bereich.

Die neue Funktion beim weltgrößten Klebstoffhersteller nimmt Deitzer zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion des Leiters Adhesive Technologies CEE in Wien wahr, heißt es in einer Aussendung.

Der gebürtige Wiener startete die Unternehmenskarriere vor 27 Jahren bei Henkel in Wien. Ab 1990 kümmerte sich Deitzer in verschiedenen Funktionen im Bereich Business Development Klebstoffe um die Expansion in Zentral- und Osteuropa.

Zuerst CEE-Chef

Seit 2005 ist Hermann Deitzer als Leiter Adhesive Technologies CEE tätig, seit 2008 verantwortete er außerdem das weltweite Baustoffgeschäft.

In seiner neuen, zusätzlichen Funktion sei der weitere Ausbau der Marktführerschaft das Ziel für den von ihm geleiteten Geschäftsbereich: „Wir legen unseren Fokus ganz klar auf Wachstumsmärkte und wollen dazu unsere starke Basis in den entwickelten westlichen Ländern nützen und mit innovativen, umweltfreundlichen Produkten wachsen.“ Deitzer ist den Angaben zufolge passionierter Schifahrer, verheiratet und Vater von 2 mittlerweile erwachsenen Kindern.

Link: Henkel Österreich

 

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Zwei neue Chefinnen für Amrop in Österreich
  3. „Wise Women of WU“ als Karriere-Boost für Frauen
  4. Quality Austria richtet Kursprogramm 2023 neu aus