04. Apr 2013   Recht

Dorda Brugger Jordis berät die Helvetia Versicherung bei neuer Immobilientransaktion

Stefan Artner, Daniel Richter ©DBJ
Stefan Artner, Daniel Richter ©DBJ

Wien. Dorda Brugger Jordis hat die Helvetia Versicherungen AG beim Erwerb eines Wohnhauses im 4. Wiener Gemeindebezirk beraten. Das voll vermietete Gebäude wechselte für rund 10 Millionen Euro den Besitzer.

Derzeit umfasst das Helvetia Immobilienportfolio 24 Objekte mit insgesamt ca. 58.405 m² Nutzfläche. 23 Objekte befinden sich in der Bundeshauptstadt Wien, eines in Linz.

„Die Helvetia Versicherungen AG setzt verstärkt auf aktives Immobilienmanagement und hat bereits im Jahr 2012 mehrere Büro- und Wohnhäuser ge- und verkauft, bei deren Abwicklung wir das Schweizer Versicherungsunternehmen unterstützten“, erklären Stefan Artner und Daniel Richter von Dorda Brugger Jordis in einer Aussendung.

Im Jahr 2012 erwarb Helvetia mit Unterstützung von Stefan Artner ein neu errichtetes Bürogebäude am Währinger Gürtel in Wien, das langfristig an das Arbeitsmarktservice Wien vermietet ist, und ein Wiener Zinshaus im 7. Bezirk. Von Helvetia verkauft wurde ein Büro- und Geschäftshaus in der Taborstraße.

„Die Zusammenarbeit mit den Real Estate-Experten der Rechtsanwaltskanzlei Dorda Brugger Jordis und den Immo-Spezialisten von EHL zeichnet sich neben der hohen Fachexpertise durch Kundenorientierung und Flexibilität aus“, wird Burkhard Gantenbein, Vorstandsvorsitzender der Helvetia Österreich, in der Aussendung zitiert.

Das Beratungsteam

Das Beratungsteam bei Dorda Brugger Jordis bestand aus dem geschäftsführenden Gesellschafter Stefan Artner, Leiter des Real Estate Desk, und Rechtsanwalt Daniel Richter.

Link: Dorda Brug­ger Jordis

    Weitere Meldungen:

  1. CBRE kauft Green Soluce für mehr ESG-Beratung
  2. Caverion kauft Porreal-Gruppe mit Schönherr
  3. Neuer Standort für die FHWien der WKW im 9. Bezirk
  4. Soravia erwirbt 45 Retail-Immobilien in Österreich