Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

DLA Piper Weiss-Tessbach berät VIG Fund beim Erwerb von Prager Geschäftszentrum

Christoph Mager ©DLA Piper
Christoph Mager ©DLA Piper

Wien. DLA Piper Weiss-Tessbach hat VIG Fund, eine Fondstochter der Vienna Insurance Group, beim Erwerb des Prager Geschäftszentrums „BB C Building C“ beraten. Die Transaktion war nach Umstrukturierungsmaßnahmen im Target als Share Deal strukturiert.

Christoph Mager, Partner und Leiter der Corporate Gruppe, und Rechtsanwältin Elisabeth Stichmann haben die Transaktion federführend betreut und zeichneten insbesondere für die rechtliche Begleitung der Kaufvertragsverhandlungen sowie für die finale Ausgestaltung des Share Purchase Agreements nach österreichischem Recht und für das Signing verantwortlich.

Das Prager Büro von DLA Piper führte unter der Leitung von Partner Jakub Adam die Due Diligence und das Closing durch.

„Wir freuen uns für unsere Mandantin VIG Fund über den planmäßigen Abschluss der Transaktion. Die Zusammenarbeit mit unseren tschechischen DLA Piper Kollegen war hier besonders wichtig, da die Ergebnisse aus der Due Diligence nach tschechischem Recht zu analysieren und anschließend ohne Verzögerung in den Kaufvertrag nach österreichischem Recht einzuarbeiten waren“, erklärt Christoph Mager in einer Aussendung.

Link: DLA Piper

Weitere Meldungen:

  1. Geldsegen: Jeder Norweger besitzt 259.000 Euro im Staatsfonds
  2. US-Regierung verkauft das „kleine Weiße Haus“ mit Luther
  3. CA Immo: Hedwig Höfler leitet Investment Management
  4. Spitch will Compliance und Partnerwahl bei KI in den Fokus rücken