Trust-Tagung der Universität Liechtenstein am 25. April 2013 in Vaduz

Vaduz. Am 25. April 2013 findet an der Universität Liechtenstein die jährliche Trust-Tagung des Lehrstuhls Gesellschafts?, Stiftungs? und Trustrecht am Institut für Finanzdienstleistungen statt.

In der englischsprachigen Veranstaltung stehen Aspekte der Begünstigtenrechte und deren Durchsetzung sowie Aspekte des internationalen Rechts auf dem Programm.

Den Auftakt des Programms der diesjährigen Tagung bildet ein Referat über die aktuelle Rechtslage hinsichtlich der Begünstigtenrechte in Liechtenstein.

Im Anschluss daran wird analysiert, inwieweit das liechtensteinische Trustrecht in der Schweiz anwendbar ist, heißt es in einer Aussendung.

Bedingt durch die Rezeption des liechtensteinischen Trustrechts aus den englischsprachigen Rechtsordnungen widme sich der dritte Vortrag einer Analyse der Rechtslage zu den Begünstigtenrechten in diesen Jurisdiktionen.

Trustrecht im internationalen Vergleich

Der zweite Teil der Veranstaltung legt Augenmerk auf die Begünstigtenrechte im US-amerikanischen und neuseeländischen Trustrecht im Vergleich mit den liechtensteinischen Regelungen.

Ein Vortrag zu den Rechten von Begünstigten eines luxemburgischen Treuhandvertrags verdeutlichr, wie andere kontinentaleuropäische Rechtsordnungen mit den thematisierten Rechtsfragen umgehen.

Ausserdem stehen die Durchsetzung der Begünstigtenrechte und die Möglichkeiten der alternativen Streitbeilegung auf dem Programm.

Link: Universität Liechtenstein

    Weitere Meldungen:

  1. Friedrichshafen wehrt Zeppelin-Angriff ab mit Clifford Chance
  2. Steueroptimiert Vermögen verwalten
  3. FH Kärnten verlagert Lehr- und Forschungsbetrieb in Tochter
  4. Mega Bildungsstiftung vergibt Peter Pichler-Preis