29. Apr 2013   Recht

bpv Hügel freut sich über Chambers-Einreihung in österreichische Top-Liga des Kartellrechts

Astrid Ablasser-Neuhuber ©bpv Hügel
Ablasser-Neuhuber ©bpv Hügel

London/Wien. Im aktuellen Ranking von Chambers & Partners zum Wettbewerbsrecht in Österreich wurde bpv Hügel zum 7. Mal in Serie in der Top-Liga „Band 1“ gelistet, freut sich die Kanzlei in einer Aussendung.

Das Kartellrechtsteam bekräftige damit erneut seinen fixen Platz im Spitzenfeld der österreichischen Anwaltskanzleien.

Chambers & Partners, deren Beurteilung vor allem auf Klienten-Feedback basiert, nimmt auf die kontinuierliche Höchstleistung Bezug: „Die starke österreichische Sozietät hält ihren Ruf als einer der Marktführer weiterhin aufrecht. Sie gilt als Favorit sowohl bei großen internationalen als auch bei österreichischen Unternehmen.“

Die beiden Partner Astrid Ablasser-Neuhuber und Florian Neumayr wurden laut Klientenstimmen insbesondere auch für Kommunikationsgeschick, strategische und analytische Fähigkeiten sowie schnelle Antworten geschätzt, heißt es weiter.

Link: bpv Hügel

Link: Chambers

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. Freude über Rankings bei DLA Piper, Gleiss Lutz & Co
  2. WU Wien froh über neue Master-Rankings von QS
  3. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  4. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“