07. Jun 2013   Bildung & Uni Recht

Opferbegriff, Energieausweis-Vorlage-Gesetz, ASVG, BSVG, betriebliche Altersvorsorge und mehr bei Manz

© Manz
© Manz

Wien. Neu­er­schei­nun­gen im Ver­lag Manz beschäf­ti­gen sich unter ande­rem mit dem Opferbegriff und der juristischen Prozessbegleitung in der Strafprozessordnung (StPO), dem Energieausweis-Vorlage-Gesetz, dem Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz (ASVG), dem Bauern-Sozialversicherungsgesetz (BSVG) und mit Sozialbetrug und Korruption im Sozialwesen.

Weitere Neuerscheinung bei Manz thematisieren die betriebliche Altersvorsorge, Verträge und Urkunden im Rechtsverkehr mit dem Ausland und das österreichische Personenstandsrecht (PStG). 

„Opferbegriff und juristische Prozessbegleitung in der StPO“ – (Gappmayer)

Den „Opferbegriff“ aus wissenschaftlicher Sicht sowie alle damit zusammenhängenden Probleme in der StPO analysiert der Autor in der vorliegenden Arbeit. So setzt er sich unter anderem mit der „Generalklausel“ der StPO auseinander, laut der alle Personen, die in ihren strafrechtlich geschützten Werten beeinträchtigt wurden oder Schaden erlitten haben, auch als Opfer gelten.

——————–

„ASVG – Allgemeine Sozialversicherung“ – (Teschner /Pöltner)
inklusive 119. Ergänzungslieferung

——————–

„Das österreichische Personenstandsrecht“ – (Kutscher/Wildpert)
inkl. 22. Ergänzungslieferung

In der aktualisierten Auflage laut Verlag:

  • Einarbeitung der Änderungen im NÄG durch das KindNamRÄG 2013 + Erlass des BMI zur Namensbestimmung
  • Aktualisierung des Abschnitts über Verwaltungsabgaben und Gebühren
  • Aufnahme des PStG 2013 als Bonus für Einschulungs- und Übergangszeit

——————–

„Geo. – Kommentar zur Geschäftsordnung für die Gerichte I. und II. Instanz“ – (Danzl)

CD-ROM Ausgabe 2013, Stand Februar 2013

Die CD-ROM enthält die von Karl-Heinz Danzl auf den Stand Februar 2013 aktualisierte umfangreiche Kommentierung der Geschäftsordnung der Gerichte erster und zweiter Instanz (Geo.) und berücksichtigt die zahlreichen Neuerungen seit der letzten Ausgabe 2011, insbesondere:

• die Geo-Novellen BGBl II 2012/262 und II 2012/386
• die ERV-Novelle BGBl II 2012/141
• die Änderungen durch das KindNamRÄG 2013 BGBl I 2013/15 sowie
• die Änderungen durch das PStG 2013 BGBl I 2013/16

——————–

„Energieausweis-Vorlage-Gesetz“ – (Wagner/Klausbruckner)

Das Werk bietet einen praxisorientierten Wegweiser durch das geltende Energieausweisrecht und beschäftigt sich mit dem rechtlichen Rahmen des Energieausweis-Vorlage-Gesetzes, der sich vorallem durch die neue Gebäude-RL 2011/31 und das EAVG 2012 geändert hat.

——————–

„Verträge und Urkunden im Rechtsverkehr mit dem Ausland“ – (Vatter)

inklusive 27. Ergänzungslieferung

Aus dem Inhalt:

  • Beglaubigungsverträge und Rechtshilfeabkommen Österreichs – länderweise von A bis Z aufbereitet
  • Haager Beglaubigungsabkommen
  • Europäisches Beglaubigungsabkommen

Neu mit 27. Ergänzungslieferung:

  • Änderungen bei Vertragsstaaten
  • Übereinkommen Andorra, Irland, Kasachstan, Liechtenstein, Montenegro, Ruanda etc.
  • e-Apostille und e-Register

——————–

„Sozialbetrug und Korruption im Gesundheitswesen“ – (Pfeil/Prantner, Hrsg.)

——————–

„BSVG – Die Sozialversicherung der Bauern“ – (Teschner)

inklusive 85. Ergänzungslieferung

Wichtige Änderungen der Rechtslage durch:

• BGBl I 2012/17 (Freiwilligengesetz – FreiwG)
• BGBl I 2012/35 (2. Stabilitätsgesetz 2012 – 2. StabG 2012)
• BGBl I 2012/76
• BGBl I 2012/107
• BGBl I 2012/111 (Elektronische Gesundheitsakte-Gesetz – ELGA-G)
• BGBl I 2012/112 (Abgabenänderungsgesetz 2012 – AbgÄG 2012)
• BGBl I 2012/123 (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz – SVÄG 2012)
• BGBl I 2013/3 (Sozialrechts-Änderungsgesetz – SRÄG 2012)

——————–

„Rechtsgeschäftliche Vereinbarungen im Trennungsfolgenrecht“ – (Moser)

Schriftenreihe des österreichischen Notariats Band 48.

Im vorliegenden Buch werden Vorausvereinbarungen und das Trennungsfolgenrecht rund um die Aufteilung von Ersparnissen, Liegenschafts- und Gebrauchsvermögen, die Regelung von Unterhalt und Obsorge, aber auch das Wohnen und die Ausgleichszahlung umfassend dargestellt:

  • Ehevertrag, Scheidungsfolgen
  • Vorausvereinbarung eingetragener Partner
  • Partnerschaftsvertrag, Lebensgemeinschaft – va auch hinsichtlich mangelnder gesetzlicher Regelungen
  • Wohn- und Liegenschaftsrecht
  • Beispielverträge

——————–

„Betriebliche Altersvorsorge in der Krise“- (Urnik/Pfeil, Hrsg.)

Dieser Sammelband bereitet Facetten der derzeit in Österreich praktizierten Möglichkeiten zur Umsetzung betrieblicher Altersvorsorge aus praktischer wie auch wissenschaftlich fundierter und kritischer Sicht auf, die im Rahmen eines im März 2012 an der Universität Salzburg veranstalteten Symposiums diskutiert wurden.

Unter einem interdisziplinären Fokus werden ökonomische, arbeitsrechtliche, bilanzielle, steuerliche sowie kapitalmarktorientierte Aspekte analysiert, um Grundlagen für entsprechende Entscheidungen der Unternehmungen und Arbeitnehmer zu liefern.

——————–

„GSVG – Die Sozialversicherung der in der gewerblichen Wirtschaft“ – (Teschner, Hrsg.)

inklusive 106. Ergänzungslieferung.

Das GSVG (blaue und weiße Blätter bis § 2) auf aktuellem Stand.
Wichtige Änderungen der Rechtslage durch:

  • BGBl I 2012/17 (Freiwilligengesetz – FreiwG)
  • BGBl I 2012/35 (2. Stabilitätsgesetz 2012 – 2. StabG 2012)
  • BGBl I 2012/76
  • BGBl I 2012/107
  • BGBl I 2012/111 (Elektronische Gesundheitsakte-Gesetz – ELGA-G)
  • BGBl I 2012/123 (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz – SVÄG 2012)
  • BGBl I 2013/3 (Sozialrechts-Änderungsgesetz – SRÄG 2012)

Link: Manz

    Weitere Meldungen:

  1. Die Fehler des Sachverständigen im Fokus
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. BMD bringt Tool für einfachere LSE-Daten der Statistik Austria
  4. Neues Praxishandbuch zum Sportrecht erschienen