14. Jun 2013   Steuer Tipps

LeitnerLeitner: EU-Beitritt Kroatiens hat Auswirkungen auf die Umsatzsteuer

Wien. Der Beitritt Kroatiens zur Europäischen Union am 1. Juli 2013 führt zu wichtigen umsatzsteuerlichen Änderungen: So tritt etwa bei B2B-Dienstleistungsgeschäften mit kroatischen Unternehmen der verpflichtende Übergang der Steuerschuld auf den kroatischen Partner ein (reverse-charge), informiert LeitnerLeitner.

Eine weitere aktuelle Steuerinformation der Kanzlei betrifft die Frage, wann ein Schriftsteller als Hobby- oder erwerbswirtschaftlicher Akteur aufzufassen ist: Schriftsteller, die Bücher aufgrund einer Verlagsbindung schreiben, seien grundsätzlich erwerbswirtschaftlich tätig, so LeitnerLeitner. Dass infolge hoher Fixkosten wie z.B. Computer und Telefon dennoch laufend Verluste erlitten wurden, erwies sich im konkret berichteten Fall als unschädlich, weil marktgerechtes Verhalten vorlag: Veröffentlichungen, Lesungen und Auszeichnungen.

Auch die Betriebsverpachtung an eine Tochter-GmbH vor Betriebseröffnung, die Rückforderung einer zu hohen Gewinnausschüttung und mehr sind Gegenstand aktueller Steuernews der Kanzlei.

Link: LeitnerLeitner

 

    Weitere Meldungen:

  1. SteuerExpress: So wird die Umsatzsteuer 2022 gewartet, neue Entscheidungen und mehr
  2. SteuerExpress: Werkverträge und Arbeitskräfteüberlassung, Krypto-Cash im Betriebsvermögen und mehr
  3. Reisekostenabrechnung leicht gemacht
  4. Seminar zu internationalen Betriebsstätten im November