19. Jun 2013   Recht

Schönherr berät Duropack Group bei Fusion ihrer slowenischen Tochterunternehmen

Petra Smolnikar, Roman Perner ©Schönherr
Petra Smolnikar, Roman Perner ©Schönherr

Ljubljana/Wien. Schönherr hat die Duropack Group, Hersteller für Verpackungen aus Wellpappe, bei der Fusion ihrer beiden slowenischen Niederlassungen Duropack- Tespack d.o.o in Brestanica und Valkarton d.o.o. in Logatec beraten.

Es handelte sich dabei um eine Fusion durch Neugründung. Die neu gegründete Firma Duropack podjetje za proizvodnjo in predelavo valovitega kartona d.o.o. (Duropack d.o.o.) wurde ins Unternehmensregister aufgenommen.

Im vergangenen Wirtschaftsjahr beschäftigte die Duropack GmbH rund 2.700 Mitarbeiter an 16 Standorten in Österreich und im CEE-Raum und erwirtschaftete einen Umsatz von 447 Millionen Euro, heißt es in einer Aussendung.

Das Beratungsteam

Das Beratungsteam bei Schönherr wurde von Partner Roman Perner (Corporate/ M&A), der vor Ort in Ljubljana mit Senior Associate Petra Smolnikar (Corporate/M&A) zusammenarbeitete, geleitet.

Link: Schön­herr

    Weitere Meldungen:

  1. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  2. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf
  3. Management Factory geht bei Valtus Gruppe an Bord
  4. Cube Infrastructure holt Müller Transporte: Die Kanzleien