19. Jun 2013   Recht

Wolf Theiss berät bei Gründung des neuen Online-Portals checkrobin.com

Clemens Philipp Schindler ©Wolf Theiss
Clemens Philipp Schindler ©Wolf Theiss

Wien. Wolf Theiss hat Unternehmer Hannes Jagerhofer bei der gemeinsamen Gründung von checkrobin.com mit Niki Lauda und Attila Dogudan beraten.

Das Online-Portal bietet Autofahrern die Möglichkeit, ungenutzten Stauraum in ihren Fahrzeugen zu nutzen, indem sie Gegenstände transportieren und damit ihre Fahrtfixkosten reduzieren. Konkret werden über das Internet-Portal Privatpersonen miteinander vernetzt, um den Transport von Waren aller Art zu ermöglichen.

Täglich sind auf Österreichs Straßen über 100.000 Pkws unterwegs, die nur mit durchschnittlich 1,27 Personen besetzt sind. Anders ausgedrückt: Rund 10 Milliarden Liter ungenutztes Ladeflächen-Volumen fahren jedes Jahr durch Österreich. Dieses Potential will das Online-Portal checkrobin.com nützen.

„Es freut uns sehr, dass wir dieses spannende Neuprojekt begleiten durften. Es ist der erste Schritt in einem Projekt erreicht, welches auch international großes Potential hat. Das bedeutet auch für Rechtsberater eine Herausforderung, der wir uns mit dem dynamischen Team von checkrobin.com gerne stellen“, erklärt Wolf Theiss-Partner Clemens Philipp Schindler.

„Eine Unternehmensgründung bringt rechtliche Herausforderungen mit sich, die einer professionellen Lösung zugeführt werden müssen. Ich habe daher auf ein bewährtes Team zurückgegriffen, das mich unter anderem auch beim Verkauf von checkfelix.com an den Marktführer Kayak beraten hat“, so Gründer und Alleingeschäftsführer Hannes Jagerhofer in einer Aussendung.

Das Beratungsteam

Unter der Federführung von Partner Clemens Philipp Schindler hat das Team von Wolf Theiss, welches von Senior Associate Katharina Bertinger koordiniert wurde, Hannes Jagerhofer bei Gründung des Unternehmens und Einstieg der Investoren beraten.

Link: Wolf Theiss

    Weitere Meldungen:

  1. Stefan Ebenberger wird Generalsekretär der ISPA
  2. Storyblok holt sich 47 Mio. US-Dollar mit Schönherr
  3. D-A-CH Kartellrechtsforum mit Cerha Hempel-Partnerin Wolf-Posch
  4. „Hass im Netz nicht auf die leichte Schulter nehmen“