17. Jul 2013   Personalia Recht

Catalin Suliman ist neuer Partner und Leiter der Wettbewerbspraxis bei Schönherr in Rumänien

Catalin Suliman ©Schönherr
Catalin Suliman ©Schönherr

Wien/Bukarest. Catalin Suliman (30) tritt als neuer Partner bei Schönherr in Rumänien ein, wo er das Bukarester Team für Wettbewerbsrecht leiten wird. Suliman ist auf Wettbewerbs- und Kartellrecht spezialisiert. Daneben berät er auch in Fragen des IP Rechts, Life Sciences und öffentlichen Rechts im Retail Sektor.

Suliman bietet Beratung in wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten sowie Compliance Themen. In diesem Bereich führt er auch wettbewerbsrechtliche Schulungen sowie nachgestellte Hausdurchsuchungen für Unternehmen („Mock Dawn Raids“) durch.

Suliman war in Rumänien bei prominenten Wettbewerbsfällen tätig, darunter für ein führendes Gas- und Erdölunternehmen bei einer Untersuchung der rumänischen Wettbewerbsbehörde, heißt es in einer Aussendung.

Ebenso war er für einen der größten rumänischen Telekomanbieter bei einer Wettberwerbsuntersuchung tätig. Der Fall führte zur Anwendung der ersten Commitments Procedures im Telekomsektor in der EU, heißt es.

Der Werdegang

Vor seinem Eintritt bei Schönherr war Suliman mehr als sechs Jahre bei der, an PricewaterhouseCoopers angeschlossenen, rumänischen Rechtsanwaltskanzlei D&B David und Baias tätig.

Suliman gilt als Experte für Wettbewerbsfragen und soll die Position der Kanzlei in Wettbewerbs- und Kartellrechtsfällen in Rumänien weiter verstärken. „Er wird unsere Mandanten bei grenzüberschreitenden Kartell- und Fusionskontrollfällen innerhalb der CEE-Region und natürlich auch bei rein nationalen Kartellrechtsfragen bestens beraten“, so Franz Urlesberger, Partner und Leiter der internationalen Schönherr Praxisgruppe für EU- und Wettbewerbsrecht.

Neben seiner Tätigkeit als Anwalt ist Suliman seit 2009 auch an der Juristischen Fakultät der Universität Bukarest tätig. Er ist Co-Autor einer Reihe von akademischen und juristischen Fachpublikationen rund um das Wettbewerbsrecht.

Suliman ist Absolvent der Rechtswissenschaften der Universität in Bukarest (2005, Bachelor) und hat 2007 eine Postgraduate Ausbildung mit dem LL.M. abgeschlossen. Er ist seit 2006 Mitglied der Bukarester Rechtsanwaltskammer.

Schönherr in Rumänien

Das Schönherr-Büro in Bukarest wurde 1996 eröffnet und kommt den Angaben zufolge derzeit auf ein 50-köpfiges Anwaltsteam.

Link: Schön­herr

    Weitere Meldungen:

  1. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz
  2. Friedrichshafen wehrt Zeppelin-Angriff ab mit Clifford Chance
  3. Bain gibt Geldspritze für Ataccama mit Wolf Theiss
  4. Gurkerl-Mutter Rohlik erhält 220 Mio. Euro: Die Berater