Bildung & Uni, Personalia, Recht

China-Experte Markus Moser kehrt von der University of Hong Kong als Anwalt zu FPLP zurück

Markus Moser ©FPLP
Markus Moser ©FPLP

Wien. Markus Moser (30) kehrt nach einem Jahr in China zu Fiebinger Polak Leon in Wien zurück. Von 2012 bis 2013 war Moser Postgraduate und Forschungsassistent an der University of Hong Kong, wo er sich mit internationaler Schiedsgerichtsbarkeit und chinesischem Recht befasste.

Nach seiner Rückkehr aus China wurde Moser im Juli 2013 als Rechtsanwalt in Österreich zugelassen und verstärkt die Kanzlei nun in den Bereichen internationale Schiedsgerichtsbarkeit, Gesellschaftsrecht und M&A.

Moser studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Wien und Amsterdam und war von 2011 bis 2012 Rechtsanwaltsanwärter bei FPLP, heißt es in einer Aussendung.

Neben Deutsch und Englisch spricht Moser auch Mandarin.

Link: FPLP

    Weitere Meldungen:

  1. Playmobil startet in China mit Rödl & Partner
  2. China: „Rückgänge werden relativ rasch ausgeglichen“
  3. China investiert wieder mehr in Europa (aber nicht in Österreich)
  4. Huadong holt sich ein Drittel von Heidelberg Pharma mit Freshfields