06. Aug 2013   Business Personalia

Johannes Horvath verstärkt als Bausystem-Manager das Team von Lafarge Österreich

Johannes Horvath, Lafarge Österreich ©Fotostudio Weinwurm

Wien. Johannes Horvath ist neuer Bausystem-Manager bei Lafarge Österreich. Der Bauingenieur ist gerichtlich zertifizierter Experte für Betontechnik und Mitglied in zahlreichen Normenausschüssen, sowie in der Forschungsgesellschaft Straße-Schiene-Verkehr (FSV).

Horvath ist Lehrbeauftragter am Institut für Hochbau und Technologie an der Technischen Universität Wien und Referent an der Donau-Universität Krems. Zuletzt war er Geschäftsführer der BPV GmbH, einer akkreditierten Prüf- und Inspektionsstelle.

Die internationale Lafarge-Gruppe ist Weltmarktführer bei Baustoffen. In Österreich besteht die Gruppe aus drei Gesellschaften, nämlich die Lafarge Zementwerke GmbH, Lafarge Perlmooser GmbH und die Lafarge Cement CE Holding GmbH. Diese ist Holdinggesellschaft für die Partnerschaft mit dem Baukonzern Strabag.

Der Gruppe machten im zweiten Quartal die schwachen Geschäfte in Nordamerika und Westeuropa zu schaffen. Höheres Wachstum in den Emerging Markets konnten dies zwar teilweise wettmachen;  Umsatz und operativer Gewinn gingen im Vergleich zum Vorjahresquartal aber trotzdem zurück.

Lafarge Österreich arbeitet gemeinsam mit der Vereinigung der Österreichischen Zementwerke (VÖZ) sowie mit dem Betonmarketing Österreich an Beton-Kampagnen. Die Schwerpunktaktionen der letzten Jahre sind Heizen und Kühlen mit Beton sowie Betonstraßen.

 

Link: Lafarge Österreich

    Weitere Meldungen:

  1. „Genormte grüne Gebäude sind Wettbewerbsvorteil“
  2. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  3. MTB geht an Raiffeisen Waren mit Taylor Wessing
  4. Baustoffkonzern CEMEX kauft ProStein mit Noerr