07. Aug 2013   Business

Real Estate-Studenten des Masterlehrgangs zu Gast bei S-Immo-Vorstand Friedrich Wachernig

Friedrich Wachernig, S Immo © Häusler

Wien. Die S Immo fördert den Nachwuchs der Immo-Branche und unterstützt mit zwei Kooperationen österreichische Immobilienausbildungen.

„Die Förderung von immobilienspezifischen Ausbildungen hat einen ganz besonderen Stellenwert in unserem Unternehmen“, meint S-Immo-Vorstand Friedrich Wachernig in Bezug auf die Kooperationen. „Wir unterstützen unsere Mitarbeiter in ihren Fortbildungswünschen sowohl finanziell als auch zeitlich, damit unser Team mit umfassendem Know-how in Theorie und Praxis immer am Ball bleibt. Darüber hinaus ist uns die Unterstützung des Nachwuchses für unsere Branche ein besonderes Anliegen.“So waren die Studenten des Real Estate-Masterlehrgangs der Donau Universität Krems bereits bei S-Immo-Vorstand Friedrich Wachernig zu Gast. Im Zuge der Veranstaltungsreihe „Top-Manager im Gespräch“, die Bestandteil des Universitätslehrgangs ist, konnten sich die Studierenden bei einem Round-Table-Gespräch mit Vorstand Wachernig austauschen.

Im Herbst steht dann die jährliche Projektwoche in Berlin in Zusammenarbeit mit der S Immo Germany auf dem Programm, um Objekte des Unternehmens vor Ort kennenzulernen und in den deutschen Immobilienmarkt „hinein zu schnuppern“.  Im Rahmen einer Abschlussarbeit wird von den Studentengruppen ein Optimierungskonzept für Teile des S Immo Portfolios in Berlin erstellt. Das Siegerprojekt wird mit dem S Immo Award prämiert.

S Immo vergibt Stipendium

Fünf Universitäten halten bis 12. August ein Master-Level Kurzstudienprogramm für internationale Studierende der Architektur und des Bauwesens in Wien ab. Diese Sommerakademie der OeAD Wohnraumverwaltung zum Thema nachhaltiges und ökologisches Bauen wurde von der S Immo heuer mit einem Stipendium unterstützt.

 

Link: S IMMO AG

Link: Donau Universität Krems/Real Estate

 

    Weitere Meldungen:

  1. Steiermärkische: Neue Corporate Banking-Chefin in Wien
  2. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  3. Gruppe 12.18. investiert im Ötztal mit Wolf Theiss
  4. Cross Dock Upper Austria geht an Fonds: Die Berater