22. Aug 2013   Business

ÖHV-Geschäftsführer Thomas Brenner präsentiert Lehrgang für Tourismusmanager

Thomas Brenner © ÖHV

Wien. Der Bundesverband Österreichischer Tourismusmanager (BÖTM) und die Österreichische  Hoteliervereinigung (ÖHV) bringt einen neuen Lehrgang für Manager von Tourismusverbänden, Destinationen und Landestourismusorganisationen. Das erste von drei viertägigen Modulen beginnt am 28. Oktober 2013.

„Das Herz der Ausbildung zum ÖHV Tourismus Manager bilden strategisches Marketing und Dienstleistungsmanagement. Das reicht vom Erkennen von Trends über die Darstellung von USPs und den Verkauf bis hin zu den Managementtechniken internationaler Top-Konzerne, komprimiert auf dreimal vier Tage“, so Thomas Brenner, Co-Geschäftsführer der ÖHV Touristik Service GmbH.

Basierend auf einer Bedarfsanalyse bei Tourismusmanagern wurden in Kooperation mit dem BÖTM die Inhalte der Module entwickelt.

Diese sollen nur von Berufenen vermittelt werden. Michael Toedt übernimmt den Bereich Customer Relationship Management, Bianca Spalteholz die Dos and Donts im Pricing. Markus Kroner wird Licht in die rechtlichen Rahmenbedingungen bringen, Judith Senoner geht auf das Human Resources-Management ein und Eleonore Gudmundsson auf die  Public Relations.

Der Lehrgang ist für Führungskräfte mit zumindest zwei Jahren Berufserfahrung ausgerichtet.  Das Ziel sei eine neue Generation von Tourismusmanagern, für die die Entwicklung von intelligenten und leicht buchbaren Produkte kein Problem darstelle und die innovative Vertriebskanäle einsetze.

Link:  OHV

    Weitere Meldungen:

  1. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  2. Gruppe 12.18. investiert im Ötztal mit Wolf Theiss
  3. Anne Aubrunner leitet Falkensteiner Investment-Plattform
  4. Die Hotel-Investoren kehren auch 2022 zurück