02. Sep 2013   Steuer

Ausländische Vorsteuer aus dem Jahr 2012 zurückholen? Die Uhr tickt, warnt KPMG

Wien. Anträge auf Rückerstattung ausländischer Vorsteuern innerhalb der EU aus dem Jahr 2012 sind bis spätestens 30.9. 2013 auf elektronischem Weg beim Finanzamt einzureichen, erinnert die KPMG.

Die Anträge sind für jeden Mitgliedstaat gesondert zu stellen.

Konkret können sie ausschließlich auf dem Weg der Datenübertragung (Finanzonline, Datenstromverfahren) eingebracht werden, so die KPMG in aktuellen Steuerinformationen.

Link: KPMG

 

    Weitere Meldungen:

  1. SteuerExpress: Das Abgabenänderungsgesetz 2022, die BAO und mehr
  2. E-Autos in der Firma: Das sind jetzt die Steuervorteile
  3. Warum sich steuerfreie Essensgutscheine für Ihr Team lohnen
  4. Edenred im neuen Büro: „Wohlfühl-Standort punktet“