09. Sep 2013   Recht

BWB: Bezahlen mit Bankomatkarte wird billiger – dank Urteil zur Fusion von Six und PayLife

Theodor Thanner © BWB
Theodor Thanner © BWB

Wien. Das österreichische Kartellgericht hat – nach einem Prüfungsantrag der Bundeswettbwerbesbehörde – das Zusammenschlussvorhaben der Bezahldiensteanbieter Six und PayLife prüfen lassen und am 3.September 2013 die Fusion freigegeben, allerdings unter Bedingungen.

Mit den Auflagen soll ein Funktionieren des Marktes sichergestellt werden, indem alternative Betreiber zu gleichen Bedingungen auf dem Markt auftreten können, so die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB).

Davon werden letztlich die Verbraucher profitieren, da sie bisher überhöhte Gebühren mit jedem bargeldlosen Einkauf (mit Bankomatkarte) finanziert hätten, heißt es in einer Aussendung der BWB unter ihrem Chef Theodor Thanner.

Link: BWB

 

    Weitere Meldungen:

  1. Nachhaltige Investments profitieren von Coronakrise
  2. Finanzmärkte: Privatbanker raten zu Geduld
  3. Finanzmarkt: FMA veröffentlicht Feedback zu Digitalisierungsstudie
  4. Niedrigzinsphase löst Flut von Investorenwarnungen aus