Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht

Haftstrafen im Telekom Austria-Prozess: BZÖ soll 960.000 Euro zurückzahlen

Wien. Im Telekom-Prozess um eine angebliche verdeckte Parteispende an das BZÖ gab es Ende letzter Woche teilbedingte Haftstrafen: So erhielt Lobbyist Peter Hochegger zweieinhalb Jahre Gefängnis unbedingt. Das BZÖ soll 960.000 Euro zurückzahlen, hat gegen das Urteil aber Rechtsmittel ergriffen. Auch weitere Angeklagte wurden zu mehrmonatigen Haftstrafen (teilweise bedingt) verurteilt.

Die Urteile sind nicht rechtskräftig.

Freigesprochen wurde diesmal der ehemalige Telekom-Vorstand Rudolf Fischer.

Link: Justizministerium

 

Weitere Meldungen:

  1. Sovos will mit „Compliance Cloud“ Pionier sein
  2. Whistleblowing-Webinar von EQS und Schiefer am 21. Februar
  3. EQS Group verkündet ihr Delisting über das eigene Adhoc-System
  4. Ein Handbuch für Whistleblower und ihre Bändiger